Montag, 2. September 2013

Ein dicker Mensch – ein Mensch 2. Klasse ?



Aus gegebenen Anlass heute noch ein 2. Post:





Ein dicker Mensch – ein Mensch 2. Klasse ?




Diese Frage hab ich mir schon oft gestellt. Vielleicht manchmal auch schon zu oft. Aber sicherlich nicht unnötig.



Eigentlich lass ich so Negativ-Gefühlsdusselei gar nicht erst so weit an mich ran, aber es gibt so Tage, so Tage wie zum Beispiel diesen heutigen Dienstag (edit: heut ist montag)  da ist einfach alles anders.



Vor Wut und Scham und Traurigkeit schreib ich diesen Zeilen hier, und dies bewusst für die Öffentlichkeit um Euch zu fragen:



Sind dicke Menschen – Menschen 2. Klasse?



Wie geht es Euch wenn ihr Übergewichtige seht? Denkt ihr Euch „Puh – mal weniger essen schadet nicht?  oder vielleicht „Mehr Sport wäre auch nicht schlecht



Vielleicht sollt ich erst mal an einer anderen Stelle beginnen:



Heute hatte ich mit meiner Tochter einen Nachkontrolltermin beim Orthopäden zwecks ihrem gebrochenen Bein .



Seit langer Zeit, hab ich mit meinen beiden Knien starke Probleme.

Schon als junges Mädchen hatte ich durch eine Knorpelmissbildung starke und

ungleichmässige Abnutzung meiner Kniescheiben. Damit verbunden lange Jahre Schmerzen, verschiedene Therapieformen , OPs … ich möchte gar nicht so weit ausholen, es geht primär ja nicht um meinen Krankheitsverlauf … Nun ist es ja so, das ich übergewichtig bin und sich das mit grosser Sicherheit natürlich auch negativ auf die Knie auswirkt.



Es war nun heute, beim Orthopäden bei dem ich mich auch angemeldet hatte, um diese immer stärker werdenden Beschwerden abklären zu lassen. Ich hatte Sorge es könne vielleicht doch etwas behandlungsbedürftiges sein. Meine Omi hatte mit bereits 35 Jahren starke Artrose.



Ich wurde nun heute geröntgt, auf beiden Knien und durfte nachher im Behandlungszimmer Platznehmen. Sogleich kam auch Herr Dr. Orthopäde  und begrüsste mich noch nicht einmal. Weder mit Wort noch mit Hand. Anstelle dessen, bekam ich einen  „Blick“ .



Er fragte mich weswegen ich heute hier sei … obwohl er seine Antwort auf meine Frage scheinbar schon parat hatte.



Ich berichtete kurz über meine Beschwerden um mir dann alsbald von ihm ins Wort fallen zu lassen. Ohne sich die Röntgenbilder oder gar meine Knie anzusehen sagte er zu mir, also er könne mir das ganz einfach sagen, woher meine Beschwerden rühren. Das liegt an der  starken Abnutzung *fachbegrifffachbegrifffachbegriff*  und man könne da nichts machen.

Ich solle Schmerztabletten essen und das so hinnehmen. Des weiteren sagte er wortwörtlich zu mir „ Und was sie UNBEDINGT machen müssen ist ihr Gewicht reduzieren. Weniger Essen, sich bewegen“



WHAAAM – da war er – der Schlag ins Gesicht!





Tränen der Empörung, Verletzung, Wut und Scham schossen mir in die Augen, dennoch wollte ich die Contenance bewahren … mir keine Blöße geben. Schon gar nicht, wegen meiner 3 Mädls, die sich auch im selben Raum befanden.



Auch hatte ich nicht das Bedürfnis mich rechtzufertigen, wegen meines Gewichtes .. obwohl ich allen Grund hätte mich zu erklären. Denn leider ist es bei mir nicht ganz so einfach mit „Gewichtreduzieren“.



Aber was sollte ich mich bei diesem völlig taktlosen Menschen erklären?



Er hatte eine völlig eingefahrene Meinung über übergewichtige Menschen:

Alle Dicken sitzen den ganzen Tag vor der Glotze und fressen Chips



Ausserdem wies er mich noch, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen darauf hin, ich solle nicht meinen, nur weil ich Knieprobleme habe, dass ich „schwerkrank“ sei“  (Das dachte ich sowieso noch nie)



Er verschrieb mir Kniebandagen … beim Abmessen durch die Arzthelferin meinte diese nur „Oh – da muss ich sehen, ob ich SO eine große Grösse da habe



WHAM – Danke auch! Soviel Taktgefühl auf einem Haufen, ich konnte es nicht fassen!



Wortlos packte ich anschliessend meine 7-Sachen und 3-Kinder und musste noch auf ein Rezept warten. Dort wies mich besagte Arzthelferin nochmals darauf hin, ich sollte mein Gewicht reduzieren, weniger Essen mich bewegen!  Des weiteren wollte sie sich gerne mein Gewicht notieren.



Grüssend verlies ich die Praxis … und seither laufen die Tränchen über meine kugelrunden Backen!



Ich fühle mich als ein Mensch der 2. Klasse.

Genau so, wie ich mir das schon oft gedacht habe in den letzen Monaten, oder auch vielleicht Jahren. Heute wurde es bestätigt.



Aber warum ist das so?

Warum werden Menschen die nicht der Norm entsprechen weil zu dick, zu dünn, zu klein, zu gross, zu weiß, zu schwarz, abgeWERTET? … oder gar entwertet?



Keinerlei Wertschätzung entgegen gebracht. Genau SO hab ich mich empfunden. Als ein niederes Häufchen irgendwas, dem weder Respekt noch Wertschätzung gebührt!



Kann sich eigentlich irgendjemand vorstellen wie man sich da fühlt?

Als Nichts. Einfach nichts. Man ist nicht existent! Zumindest nicht als Frau B.  .. sondern maximal als „Die Dicke mit den Knieproblemen“



Hätte ich dem Arzt sagen sollen , wie sehr er mich verletzte `? … Wie sehr ich unter mir selber eigentlich leide?

Hätte ich mich erklären sollen? Mich rechtfertigen, dass ich seit 4 Jahren an Morbus Basedow erkrankt bin und sich seit Mathildas Geburt vor 2.5 Jahren rund 40 kilo zugenommen habe? Ich schon von Pontius zu Pilatus, vom Internisten zum Radiologen, zum Homöopathen zum Endokrinologen gerannt bin, um das alles irgendwie zu bremsen bzw. in den Griff zu bekommen?

Mir keiner wirklich sagen kann, WAS ich tun soll? WORAN die stetige Gewichtszunahme liegt? 



Hätte ich dem feinen Herrn Orthopäden sagen sollen, dass ich mich mit 3 Kindern , Haus und Garten durchaus bewege? Vom täglichen Fahrradfahren und mehrmals wöchentlichen Schwimmen ganz zu schweigen?



Hätte ich sagen sollen,,  wenn ich noch weniger esse, als ich esse, vermutlich in nicht allzu langer Zeit verhungern würde?  Weil ich oft nur eine kleine Mahlzeit am Tag zu mir nehme? Ich nur zuckerfreie Getränke zu mir nehme, Obst, Gemüse esse, mich gesund und vegetarisch ernähre.



Hätte ich ihm vielleicht sagen sollen, dass ich auch Gefühle habe, auch wenn ich nur „Die Dicke mit den Knieproblemen“ bin?



Ich seit vielen Monaten große Selbstzweifel habe, weil es mir selbst sehr schwer fällt, mich SO zu akzeptieren?



Hätte ich sagen sollen, dass genau SEINE Reaktion der Grund ist, warum ich Angst davor habe völlig frei am täglichen Leben teilzunehmen?



Mir es schwer fällt, einfach ICH zu sein? In Gesellschaft, auf Elternabenden, in der Krabbelgruppe, beim Einkaufen, im Restaurant, bei Ikea, beim Shopping … weil die meisten doch nur denken „Die Dicke mit den Knieproblemen“



Heute bin ich sehr traurig – auch das gehört zum Leben, wenngleich ich ganz tief in meinem Herzen ein durchweg fröhlicher Mensch bin, voller Lebensfreude, Humor, Zielstrebigkeit, Ehrgeiz, Kreativität und Frohsinn



Ich habe Gefühle, ich liebe, lebe, lache, streite, bin wütend, wundere mich, ich weine, ich tanze, singe, springe, ich freue mich  … ich bin ICH.



Genau SO wie ich bin – das bin ICH!



Nicht weniger und nicht mehr – und sicherlich nicht weniger wert als eine „normale“ Person!



Seit Monaten zeige ich hier in meinem Charlotte-Fingerhut-Blog auch genähte Sachen, welche für mich entstanden sind!



… und immer wieder weise ich auch darauf hin, wie sehr man sich, sein Wertegefühl sich selbst gegenüber , sein Bewusstsein für sich selbst erweitern kann, wenn man die Möglichkeit hat für sich zu nähen und dies auch tut.



Ich möchte zeigen , dass in uns „Dicken“ durchaus mehr Potential steckt als Gewichtsprobleme und Kniebandagen.



Nein – man kann auch Frau sein. Persönlichkeit haben , man braucht sich  nicht verstecken!



Es ist durchaus nicht immer einfach, das umzusetzen, aber wessen Leben ist nicht ein täglicher „Kampf“  bzw.  Herausforderung?



Ich bitte Euch – seht zweimal hin – ehe ihr urteilt!



Wir sind alle wunderschön – denn das wichtigste ist die Schönheit , die jeder Mensch in seinem Herzen trägt … die Schönheit  - Liebe empfinden zu können, Empathisch zu sein, die Schönheit in Kleinigkeiten das Wesentliche zu erkennen, ein Gespür dafür zu haben was zwischen den Zeilen steht – wir haben alle Träume, Wünsche und Sehnsüchte … und an denen sollten wir festhalten  und uns von diesen leiten lassen … denn genau diese Träume, Wünsche und Sehnsüchte … das macht jeden einzelnen von uns allen aus!



Nachdenkliche Grüsse

Marina



Kommentare:

  1. Weißt Du, das ist ein Problem der Gesellschaft... schnell abstempeln und nicht mal einen Blick hinter die Fassade!!!
    Ich liebe und lebe mein Leben auch gerne mit ein paar Kilos mehr ;o)))
    *drückDichmal
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Oh Du Süße, laß dich mal ganz schnell umarmen und knuddeln...ich setz mich zu Dir ins Boot...Du bist so eine, liebenswerte und Lebenslustige Frau, so wie ich dich kennen gelernt habe...Und irgendwie bringt jedes Kind überflüssige Pfunde mit sich...die man irgendwie nicht wieder los bekommt. Am bsten direkt vor Ort die Tränen kullern lassen...vielleicht hätte Ihm das ja zu Denken gegeben das du auch Gefühle hast. Und hätte sich das beim nächsten Mal hoffentlich anders verhalten! So ein A****.

    Herzallerliebste Grüße

    Kate

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, mein Engel

    ich bin nicht fähig, Deinen Post ganz zu lesen! Ich muss hier grad in der Hälfte aufhören, sonst kann ich für NiX garantieren!!!

    Auch fehlen mir gerade die richtigen (und meiner Kinderstube angemessenen) Worte!

    Verzeih mein Herz

    ich versuch meinen Senf irgendwann abzugeben, wenn mein Ärger etwas verblasst ist!

    Du liebes herzenswarmes, schönes Scharly!

    Glaub an DICH und glaub vor allem daran, dass Du nicht allein bist, mit diesem "Problem"!

    Ich hab Dich so fest ins Herz geschlossen... und das nicht nur, weil ich auch ein Moppel bin!

    Drück Dich so fest ich kann!!!

    Dein Urselchen

    AntwortenLöschen
  4. ich sehe das wie Scharly. Ich habe in meinem ganzen Leben immer ein paar Kilos zu viel gehabt. Und nach der Geburt meines Sohnes, jetzt 5, hab ich insgesamt 30 kg zu viel. Ich bin 1,52m groß bzw klein und dann auch noch dick...auch tol, wobei ich selten sowas gesagt bekomme. Ich bin auch ein fröhlicher mensch und habe ein gutes Selbstbewußtsein, allerdings fühle ich mich in der Öffentlichkeit, sprich Schwimmbad oder wo man sich sonst freier zeigt, nicht wohl. Ich habe auch schon vieles versucht, WW, Fett reduzieren, Sport...Shakes...nichts half wirklich auf lange Sicht.
    Mit WW hab ich das meiste abgenommen und gemerkt, daß wenn ich zu wenig esse, nicht mehr abnehme, sondern im Gegenteil, eher zunehme.
    Ich war deswegen noch nicht beim Arzt, will aber gerne....es gibt doch auch so Adipositas Kuren....
    Manchmal ist es auch die Schilddrüse schuld....ich weiß es nicht.
    Ich finde nur, ob es Ärzte sind oder wer auch immer - die haben nicht das recht, über einen zu urteilen, egal ob man dicker oder dünner ist.
    ich hab auch da Glück. Mein Hausarzt ist Internist und ihn hab ich mal gefragt, was ich tun könnte....er meinte zu mir....es besteht doch noch gar keine Veranlassung dazu, viel zu tun. Sie bewegen sich, ernähren sich vollwertig und vernünftig...ich soll mal nicht so ein Drama aus den paar Kilos machen.
    Bei mir liegt das andersrum...ICH füh mich nicht wohl, aber was ich auch tu, nichts fruchtet und das ist deprimierend.
    Laß dich nicht unterkriegen, du weiß besser, was du machst und nicht machst...

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Lass dich mal drücken <3 Ich denke es gibt einfach zu viele Menschen die gerne mal auf die Kacke hauen, anderen gerne noch eins reinwürgen und immer alles besser wissen. Meine beste Freundin ist auch übergewichtig und ich weiß nicht ob ich sie stattdessen oder gerade deshalb so gern habe. Weil nicht alle Menschen hinter "dieser Übergewichtigen" den Menschen sehen, mit dem man Pferde stehlen kann, mit dem man so sich so herzhaft den Bauch weh lachen kann und mit dem man einfach anders sein kann, als die Gesellschaft von einem erwartet, weil sie haben ihr Urteil ja eh schon...
    Diese Menschen gibt es leider viel zu häufig, aber die verpassen eben auch eine ganze Menge, eine ganze Menge eines herzlichen Individums!

    Lg Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Süße, ich hab noch nie so geheult während ich einen Post gelesen habe! Ich weiß nicht wo ich anfangen soll und wie ich es überhaupt sagen soll. DU bist für mich eine wunderschöne Person - innen wie außen. Immer wieder zeigst Du uns wie umwerfend man mit einigen Kilos mehr ausschauen kann und ich kenne KEINEN Blog in dem Kleider in größeren Größen so wunderschön ausschauen wie bei Dir. Da kann sich so manch eine XS-Größe gehörig eine Scheibe abschneiden! Davon abgesehen bist Du der warmherzigste Mensch, den ich kenne und es tut mir unendlich weh, was dieser ignorante Halbgott in Weiß Dir da heute angetan hat - wie er Dich behandelt hat. Ich könnte jetzt sagen, zeig ihn bei der Ärztekammer an - aber was bringt das? Das Problem sitzt doch in ihm drinnen, weils da nicht annähernd so schön ausschaut wie bei Dir. Und wenn man innerlich abgestumpft und hässlich ist, dann kann man offenbar nicht aufschauen, sich den Menschen vor einem anschauen und objektiv urteilen und hinterfragen. Leider ist er total falsch in seinem Job....! Aber glaube mir, er ist schon bestraft genug...
    Ich drück Dich gaaaanz fest und wenn Du Dich auskotzen möchtest, dann hast ja meine Nummer!
    Bleib wie Du bist!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marina,
    ich sitze hier, habe Tränen in den Augen und Wut im Bauch. Ganz ehrlich. Und dennoch bin ich unendlich dankbar für deine Ehrlichkeit...
    Herzensgrüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  8. hey du,
    weißt du, was eigentlich traurig ist? wie dein arzt und auch seine helferin ist. es gibt echt menschen, denen es so sehr fehlt, das sie sich dessen gar nicht bewußt sind. und davon gibt es so viele. das ist echt traurig. solche menschen wollte ich nicht um mich haben. so gedankenlos und unsensibel durch die welt zu gehen und wahrscheinlich nur menschen um sich haben, die genau so sind.
    bua - wie gruselig ist das denn?

    abgesehen davon: grad im 'dienstleistungbereich' ist es eigentlich wichtig einen 'dienst leisten' zu wollen. und dazu gehört respekt und nach möglichkeit auch noch gutes benehmen. aber wahrscheinlich bist du 'nur' kassenpatient und da lohnt es sich ja nicht so dolle... und wenn dann noch jemand mit dem ice durch die kinderstube gedonnert ist...tja traurig. wahrscheinlich lernt er es in diesem leben auch nicht mehr...

    such bei dir nicht nach fehlern oder was auch immer. ob dick, dünn, rot, schwarz oder blond ist so was von egal. wichtig ist doch der mensch und nicht, ob er schiefe zähne hat oder beim lachen mit den ohren wackelt.
    zieh dir den schuh nicht an. du kannst nichts dafür, das solche leute sind wie sie sind. haben vielleicht sonst keine hobby´s und sind nicht wirklich zufrieden mit sich und der welt.
    du bist du und damit ist alles gut!!!

    liebe grüsse von der manchmal dicken und manchmal dünnen numi, die aber immer numi ist!!!


    AntwortenLöschen
  9. Wenn ich es nicht genau wüsste würde ich meinen du warst bei meinem Orthopäden...
    Mir ist genau das gleich passiert nur das ich meinen Mund aufgemacht habe ( ziehmlich laut) ...
    Ich hatte ein wenig Applaus aus dem Wartezimmer..
    Und ich habe natürlich den Arzt gewechselt.. so ein Idiot.
    Du hast die Wahl .. duck Dich nicht sondern mach dich gerade ..

    Einen lieben Gruß von mir

    AntwortenLöschen
  10. Ohne Worte!
    Ich drück dich virtuell!
    Traurige Grüße!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Ich sitze hier und lese Deinen Post und mir laufen die Tränen... Es gibt leider so viele Menschen mit so wenig Taktgefühl, das habe ich schon oft erlebt. Ich habe auch viele Freunde und Freundinnen, die nicht so schlank sind, na und!!! Ist mir doch völlig egal. Ich achte auch nicht darauf, ob sie zu nehmen. Sie sind einfach für mich da und einfach nur liebenswürdig und ganz große Klasse! Und das ist es was zählt. Lass Dir von niemandem irgendetwas anderes einreden!!! Meine Uroma hat immer gesagt:" Es sind alle nur mit einem nackten A... auf die Welt gekommen, keiner ist besser als Du und hat das Recht jemandem weh zu tun."
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du ganz stark sein kannst.
    herzlichste Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. PS: Charlotte meinte ich natürlich!

    Bin immernoch ganz verwirrt!

    AntwortenLöschen
  13. Da fehlen mir echt die Worte… Deine Zeilen machen mich total traurig – du bist auf keinen Fall ein Mensch 2. Klasse!!!

    Es gibt nur zu viele unsensible Idioten … und sowas nennt sich Arzt *tzzzzz*

    Ich drück dich mal gaaaanz doll!!!
    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Ich weiß echt nicht was ich sagen soll. Es ist schon mehr als eine bodenlose Unverschämtheit, was diese Leute sich erlauben. Urteilen ohne auch nur im geringsten zu hinterfragen - das Allerletzte!!!! Ich drück' Dich! Kopf hoch, es gibt glücklicherweise auch noch viele andere Menschen!
    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Wie traurig. Taktgefühl, Respekt sind in der heutigen Zeit leider nicht mehr gefragt. Lass dir nichts von anderen einreden. Du bist schön! Das allerwichtigste ist ein schönes Herz und das hast definitiv. Kopf hoch und fester virtuell Drücker ♡

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    ich habe diesen Post heute genau durchgelesen. Es fehlt den meisten Ärtzten das nötige Feingefühl, die sehen Patienten nur als Nr. und von welcher Krankenkasse dieser kommt, es kümmert die nicht was Du empfindest..... Du bist für sie nur ihre Arbeit... so sehe ich das. Es liegt auch daran, das Ärtzte leider nicht in den Zwischenmenschlichen Dingen ausgebildet werden. Du darfst Dir das nicht all zu sehr an Dich ran lassen. Ich weiß von meiner besten Freundin die sehr stark Übergewichtig ist wie sie darunter leidet. Ob Übergwichtig oder auch stark Untergewichtig, es zählt der Mensch ( das Innere und nicht das Äussere zählt, das macht einen Menschen aus). Es kann jemand unheimlich schön aber innerlich so hässlich sein. Und falls Dir nochmal so ein Artgenosse ( Arzt ) so kommt würde ich diesen einmal genau gezielt darauf ansprechen und ihm sagen das er Dich so nicht behandeln kann.
    Ich drück Dich ganz doll und Menschen 2ter Klasse gibt es nicht, es gibt nur Überhebliche und Gefühlslose Menschen die manches einfach nie verstehen werden.
    GGLG Denise

    AntwortenLöschen
  17. Ich schreib jetzt nur 2 Sachen:
    1) Bist Du sicher, dass es um Dein Gewicht ging? Ich bin mir sicher, dass dieser Arzt JEDEN seiner Patienten so taktlos und ohne Einfühlungsvermögen behandelt. Er ist so unmöglich. Und leider wird bei der Auswahl der Bewerber fürs Medizinstudium nicht nach Einfühlunsvermögen und Herzenswärme, sondern nach Noten und räumlichem Vorstellungsvermögen gesucht.
    2) Ja, Du hättest das alles sagen sollen! Laut und deutlich. Und dann hättest Du Dir einen anderen Arzt gesucht. Einen, der lange auf seinen Studienplatz hat warten müssen, weil er zwar ganz viel Menschenliebe, aber schlechtere Noten und wenig räumliches Vorstellungsvermögen vorweisen konnte.

    Gib nicht auf (ich weiss, es ist hart)!

    Viele liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Marina

    Ich war noch NIE auf dein Blog Scharly hat mich hergelockt); ich kann also jetzt nur aus deinem heutigen Beitrag und den wenigen RUMS-Bildern mir einen minifutzikleinsten Einblick in deine Welt verschaffen.
    Aber eines möchte ich der "Die dicke Frau mit den Knieproblemen" so gern sagen:
    Der Arzt ist eine menschliche Niete, wenn er so mit seinen Patienten umgeht! Punkt!

    Und bevor ich hier auch gleich wieder weg bin, möchte ich noch loswerden, dass du eine gute, wohlproportionierte Figur hast, die wunderbar eingekleidet werden kann! Betone deine Taille, denn die hast du!!! Wie viele dünne Damen hätten gern eine?

    Kopf hoch, eines Tages wirst du deinen "Heiler" finden ♥

    Ganz liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  19. Ich drück dich auch mal ganz toll!

    Irgendwie habe ich das Gefühl, das gerade Ärzte sehr oft denken, das sie etwas besseres sind. Jedenfalls ging es mir schon öfters so. Arroganz, Überheblichkeit und Klugschei... scheinen besonders bei Fachärzten normal zu sein. Da mußte ich mir auch schon manchmal die Tränen unterdrücken.

    Sei ganz lieb gegrüßt! Katrin

    AntwortenLöschen
  20. Es gibt so viele Leute, die sich nicht die Mühe machen hinter die Fassade zu blicken. Schwups - Lade auf - Person reingesteckt - Ordnung ist. Bei "normalem" Klatsch und Tratsch kann ich das recht gut ertragen, ja mich sogar ein wenig amüsieren. Richtig schlimm wirs, wenn du von jemandem Rat erwartest, so wie du vom Arzt, und der sich gar nicht die Mühe macht dich zu sehen, sondern einfach die allereinfachste Standart-Lösung rausschießt. Umarm dich mal ganz fest!

    AntwortenLöschen
  21. Du bist ein wunderschöner Mensch, liebe Marina, und deine Ausstrahlung, die man auf deinen Bildern erkennen kann, ist einfach nur toll. Ich finde es einfach nur schrecklich, wenn man durch sein Äußeres auf etwas reduziert wird, sei es durch Übergewicht, Untergewicht, o.ä. Eigentlich solltest du deinem Arzt genau den Text zeigen, den du gepostet hast, vielleicht würde ihn das zum Nachdenken bewegen. Ich kann dir nur einen ganz dicken virtuellen Drücker geben und dir bestätigen, dass du so perfekt bist, wie du bist.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  22. Druck deinen Post aus und schick ihn deinem Arzt!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  23. gott, was gibt es nur für ärxxe?! ich find den vorschlag von tabea sehr gut. ich weiß, es gibt so situationen, wo man in dem moment so sprachlos ist, und im nachhinein hätte man gern ALLES einfach gesagt, geschrieben oder sonst mitgeteilt, aber man hat es einfach nicht, weil man so vor den kopf gestossen war...
    süße, du bist genau so gut wie du bist, ich bin zwar bestimmt nicht der größte lady gaga fan, aber "born this way" ist eine hymne!
    fühl dich umarmt!
    bussi andrea

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Marina,

    ich find dich wunderschön!
    Und dieser Arzt ist ein Riesen-A***loch. Sorry, mehr fällt mir zu dem nicht ein...

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  25. Wenn ICH DICH sehe, dann denke ich: "Marina ist die, die soooo wunderschöne Sachen näht. Die, die mir immer so liebe, manchmal einfühlsame, manchmal total lustige Mails schreibt. Die, die sich um Mitternacht noch per Mail über ne Tasche freuen kann ;-). Die, die SO eine SÜSSE Familie hat. Die, die ich am liebsten hier in meiner Nähe hätte, damit ich sie jede Woche mal treffen kann. Die, mit der ich ganz oft auf einer Wellenlänge liege. Die, die mit mir zusammen Rutters Christmas Charols gehört hat. Die erste "Bloggerfreundin", die mich zu Hause besucht hat. Die, die ich SOFORT in mein Herz geschlossen hab." <3 <3 <3
    Den Rest haben meine Vorrednerinnen schon treffend gesagt.
    Ich drück Dich!!
    Simone

    AntwortenLöschen
  26. Wenn du wüsstest wie sehr du mir aus der Seele schreibst. Die letzten sieben Wochen waren für mich ein einziges Spießroutenlaufen. Gesundheitlich sehr angeschlagen, mit RTW ins KH - Untersuchung? Bei dem Gewicht? Keine Ahnung ob das hinhaut. Nicht einfach. Behandlung? Nö, machen sie erstmal regelmäßig Sport und reduzieren ihr Gewicht. Besser mal 1 Schnitzel auf den Teller, statt immer 2 .... Eigentlich eine Frechheit.
    ... Ich wurde nie so über mein zugegeben viel zu hohes Gewicht definiert, wie in den letzten Wochen. Das macht so unendlich traurig ... und einsam .... und hungrig.
    Alles Liebe für dich.
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  27. Du bist ein wundervoller Mensch, wenn ich hier in deinem Blog vorbeischaue, finde ich einfach alles lieab und sehr sympatisch!
    Ich finde es auch immer wieder eine Bodenlose Unverschämtheit, wie Menschen, die nicht der *erdachten Norm* entsprechen, behandelt werden. Egal ob ein paar Kilos zuviel oder nicht das hübscheste Gesicht oder was auch immer, man wird von oben herab behandelt und das ist nicht in Ordnung!!
    Lass Dich nicht ärgern! Ich schick Dir auch einen Drücker!

    GLG Vroni

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, ich habe jetzt das erstemal bei dir herein geschaut!
    Sei mir nicht böse ich habe soooo lachen müssen!
    nein , nicht böse. Wie gut ich das kenne, es ist doch einfach wunderbar wenn man mit einer Grippe zum arzt geht und der dich mit sie müssen abnehmen begrüßt!
    Erstmal bin ich stehn geblieben und habe gedacht ich träume.
    Zweitens habe ich mich umgedreht und nur noch gesagt, entschuldigen sie ich dachte ich bin beim Arzt und nicht bei einem Dummschwätzer. Wenn sie meinen so einem Menschen gegenübertreten zu müssen, haben sie wohl etwas nicht verstanden. Ich habe meinen Krankenschein damals zurückgefordert ( so lange ist das schon her). Und werde nie im Leben seinen Gesichtsausdruck vergessen.
    Das hat kein Mensch nötig! Mach dich gerade , und sei wie du bist. Du hast ein recht so zu sein!
    Ich bin 164 cm groß und wiege 120 Kilo. Und es gibt Menschen die mich lieben, die mich am ende gelehrt haben mich selber zu lieben. Diese Menschen umgeben auch dich. Und all die anderen sind keinen Pfifferling wert.
    Kopf hoch, sei getröstet
    Alles liebe
    Doris

    AntwortenLöschen
  29. Auch ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem Orthopäden.. vllt ist es ja ne Berufskrankheit!

    Leider kann man solche Dinge nicht ständig an sich abperlen lassen... Obwohl man es zweilfelsohne sollte..
    Es ist nullkommagarnix wichtig, was so(!) ein (charakterloser) Mensch denkt..
    Wichtig ist, das die Meschen, die man liebt in das innerste schauen können und die wahre Schönheit (er-)kennen... mehr zählt nicht und mehr sollte auch nicht zählen.. <3

    Finde einen Weg für Dich, der Dir, trotz der blöden Umstände, wieder ein gutes Lebensgefühl geben kann und ein gutes Gefühl zu Dir selbst! Gib nicht auf! Manchmal sehen auch Ärzte vor lauter Bäumen den Wald nicht... <3

    AntwortenLöschen
  30. Also ersteinmal schick ich Dir ein dicke Umarmung. Ich kann das so nachempfinden, was da in Dir vorgegangen ist und auch wie es in Dir anschließend weiter "arbeitet" .... ich geh aus diesem Grund schon gar nicht mehr zum Orthopäden, weil ich es so satt habe... Komisch nur wie viele Dünne Probleme mit den Knien, Hüften und dem Rücken haben... (ich arbeite in der Orthopädie).
    Neulich beim Kinderarzt hab ich auch etwas kurioses erlebt. Das Tochterkind ist laut BMI durchaus noch Normalgewichtig, aber eben an der oberen Grenze. Sie war immer eher dünn, aber seit sie im KiGa und in der Schule zu Mittag ißt hat sie schnell zugenommen. Die Kinderärztin hob den Zeigefinger...ich hätte auf das Gewicht der Tochter zu achten, sie wäre an der Grenze zum Übergewicht...als ich erwähnte, dass sie erst etwas mehr zugenommen hätte seit sie Kantinenessen isst, erntete ich einen zweifelnden und abschätzenden Blick, der meinen Körper abscannte....damit war ja mal wieder alles klar. Glaubt die tatsächlich ich würde meiner Tochter das zumuten, was ich jeden Tag aufs neue durchmachen muss? Wie doof müsste ich wohl sein?
    Und ich muss auch gestehen, dass ich schon schaue wenn ich korpulente Menschen sehe und ich mit ihnen vergleiche.
    Manchmal bin ich einfach auch nur froh, dass ich mich nicht von hinten sehen kann....
    Die Hoffnung irgendwann noch einmal "die Kurve" zu kriegen und endlich mal wieder an das Normalgewicht ranzukommen gebe ich nicht auf...und bis dahin muss ich halt klarkommen mit meinen Pfunden. Wie gut nur das es Menschen gibt die einen trotzdem mögen, den wahren Menschen sehen und einen nicht darauf hinweisen das man anders oder vielleicht "nicht richtig" ist.

    Und für mich kommst du auf den Fotos sehr sympathisch und eben weiblich rüber. Kann ja nicht jeder ein Spargel sein!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  31. Lass dich drücken! Leider gibt es sehr viele dieser "blinden" Menschen, die nur nach Äußerlichkeiten urteilen.
    Kopf hoch! Du bist viel mehr wert als all diese Menschen zusammen.
    Liebe Grüße
    Sissi

    AntwortenLöschen
  32. Soooooo !!!! Jetzt schreib ICH mal ;-) !!!!! Charlotta...ICH platze gleich !!! ICH bin stinkesauer.....stinkesauer auf diesen Mann, der sich Arzt nennt. ER hat mit Sicherheit NICHT seinen Beruf aus innerer Überzeugung gelernt. Nein, ich denke mal, er MUSSTe es wahrscheinlich tun, weil es seine Eltern wollten ;-) :-).....naja, und was dabei rausgekommen ist, hast du leider erfahren :-(.....solche Menschen, auch diese Helfein.....sind oberflächlich, dass sie einem schon fast leid tun können. Sie sehen in allem und alles nur die Hülle, die Dollars und ihren Egoismus. Weißte Charlotta, diese, solche Menschen sind echt .....ich drücks mal vorsichtig aus....zum Ko....
    Leider sind es ja nicht nur die zwei, nein...in der heutigen Zeit gibt es sehr viele oberflächliche Leute. Leider....aber weißt du was ??? Wir Nähtanten sind dick, dünn, haben einen Schwabbelbauch, Falten im Gesicht, krumme Zähne......aber WIR sind WIR !!! Sollen die anderen doch mit den Strom schwimmen. Ne, ne...Charlotta, WIR machen DAS nicht ;-)........erst war ich am Überlegen, ob du nicht einen Abzug deines Blogeintrages machen sollst, um diesen mal an den Arzt schicken solltest....aber beim zweiten Überlegen dachte ich mir.: Nö....warum solltest du das tun ? Diesem einsamen Menschen im überweißem Kittel ist nicht zu helfen....er würde deinen Post garnicht verstehen, weil für ihn nur Dollars zählen und er sein Herz irgendwo verkauft hat ;-)...Nö, nö..liebe Charlotta, das brauchst du nicht. DU bist DU...und DU bist wie DU bist....und du bist supertoll, so wie DU bist !!!!
    Sorry für den langen Post und ganz liebe GRüße Simone

    AntwortenLöschen
  33. Als "ehemalige" Arzthelferin fehlen mir da einfach die Worte, wie man sich als Arzt so daneben benehmen kann.
    Ich kann verstehen wie es dir geht, denn eine Bekannte von mir hat auch Probleme mit der Schilddrüse und nimmt seither nur noch zu, egal wie WENIG sie isst.
    Ich finde dich und deinen Blog toll, du strahlst so viel Positives aus und sei dir sicher, es gibt viele viele Menschen, die dich nicht über das Gewicht definieren sondern dich so mögen und sympathisch finden wie du bist (auch wenn nur virtuell).
    LG
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  34. Oh Marina! Dieses Zweiklassen-Denken ist das Schlimmste! Keiner ist weniger wert als der andere! Egal, ob es um einen Bettler oder einen Reichen geht! Einen dicken Menschen oder dünnen Menschen (und noch unzählige mehr Beispiele)! Ich erlaube mir nie ein Urteil über jemanden, den ich nicht kenne! Denn weiß ich, was in diesem Menschen steckt?? Was wird denn auf den ersten Blick über einen Dicken geurteilt? Genau das, was du beschrieben hast. Keiner sieht in diesem Moment hinter die Fassade! Ich habe dich als sehr lustige, starke und kreative Frau kennengelernt! Ich kann dir nur sagen, sch*** auf das, was andere sagen! Die wichtigsten Menschen sind die in deinem nähesten Umfeld und ich denke keiner von denen würde auch nur im Geringsten so mit dir oder über dich reden, wie der ach so tolle Doktor! Denn Freunde und Familie kennen einen so wie man ist!

    Ich erzähl dir mal kurz meine Geschichte; auch bei einem Arzt... eigentlich ein guter Bekannter meiner Eltern. Ich hatte meinen Freund schon über 1,5 Jahre und hatte mich halt in dieser Zeit nicht nur von Luft und Liebe ernährt. Er knallte mir dann ins Gesicht, ob meinem Freund es denn gefallen würde, dass ich so dick bin... ob er drauf steht! Ich war empört über soviel Dreistigkeit. Leider damals noch zu jung, fiel mir natürlich auch nix ein, was ich darauf sagen könne und blieb ruhig!

    Ich bin auch jetzt nicht schlank... Schilddrüse sei Dank! Aber was solls! Mein Mann liebt mich, meine Tochter liebt mich! Meine ganze Familie steht hinter mir! Das ist mir wichtig! Sollen andere reden!!

    Ich hoffe du kannst deine Selbstzweifel ganz schnell beiseite schieben!!!

    Viele liebe Grüße und vielleicht bis bald beim Nähtreffen ;-)
    Steffie

    AntwortenLöschen
  35. Ach Mensch, fühl dich gaaanz fest gedrückt. Nein, dem Arzt hättest du nix erklären brauchen, der hatte sein Urteil eh schon fest. Und nein: du hast Recht, bleib wie du bist, aus deinen Posts sonst hört man was für ein lebenslustiger und froher Mensch du bist, lass dich nicht unterkriegen! Klar können natürlich die Knieprobleme daher rühren, aber er hätte dennoch erstmal die Aufnahmen ansehen können. Und etwas feinfühliger reagieren MÜSSEN... stell dir mal vor, was passiert wenn er das keinem LEBENSFROHEN Menschen so sagt wie dir sondern jemandem der depressiv ist... nicht auszudenken.
    Drück dich ganz fest!!!
    Lieben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  36. Oh wie gemein die Menschen sein können!
    Ich höre so etwas immer wieder von meinen Patienten und sehe welch Leid verursacht wird und manchmal habe ich das Gefühl, dass tatsächlich die Orthopäden die schlimmsten und manchmal auch schlechtesten Ärzte überhaupt sind!
    Immer wieder frage ich mich, was solche/ Menschen umtreibt so mit anderen umzugehen!?!
    Das hast du nicht verdient und auch kein anderer!wollen wir noch mehr magersüchtige Kranke, die garkein Selbstbewußtsein haben oder nicht doch lieber Menschen mit ein paar Pfunden zu viel,' die so tolle Dinge schaffen wie Du es tust und eine umwerfende Austrahlung besitzen!
    Ich finde Dich wie Du aussiehst und in Deinem Blog schreibst einfach toll!
    Fühl Dich gedrükct
    Maren

    AntwortenLöschen
  37. DU sprichst mir aus dem Herzen - ich bin auch die "Dicke mit den Knieproblemen". Das ich diese Knieprobleme schon hatte, als ich 16 war und Gr. 38 trug, war meinem letzten Hausarzt egal. Egal, mit was ich zu ihm kam - sein Augenmerk lag IMMER auf dem Gewicht. Er fand es unglaublich, dass ich keinen Bluthochdruck habe. Oder sonst was, was einfach "alle Dicke haben müssen!" Als ich meinen Mann kenengelernt habe (auch XL) und zu ihm gezogen bin, musste ich den HA wechseln. Jetzt habe ich eine Hausärztin, die mir zwar auch dann und wann sagt, dass man ja mal wegen dem Gewicht was machen könnte - es aber nicht verwunderlich findet, dass mein Blutdruck in Ordnung ist. Sie weiß, dass ich Bewegung habe und mehr laufe, wie manch schlankerer. Und genauso weißt sie mich darauf hin, dass ich besser radfahren soll oder schwimmen wegen den Gelenken. Aber: wenn ich mit ner Angina zu ihr komme, dann behandelt sie die Angina. Und ned mein Gewicht.
    Und für alle anderen hab ich inzwischen gelernt: Ich bin ich - die einen kennen mich und alle anderen können mich.
    Meine Klamotten näh ich jetzt selber und trage das, was mir gefällt. Und das sind mit Sicherheit keine walla-walla-verhüll-kleider.
    Ich drück dich mal....
    LG, Sandra (Frau Kater ;) )

    AntwortenLöschen
  38. Gott, ich hab ja immer Charlotta geschrieben....bitte steinigt mich !!!! :-)))...Gott ne, bin schon völlig plem plem....Marina, wollte ich schreiben.....und nicht Charlotta...uahhhhhhhh aber dieser Post hat mich völlig wütend gemacht, dass die wenigen noch überbliebenen Zellchen in meinem Kopf sich überschlagen haben ;-)

    AntwortenLöschen
  39. Es ist einfach schlicht und ergreifend unverschämt, dieses Verhalten.
    Ich würde genau diesen Post ihm schicken mit dem Vermerk, dass du sein Verhalten bei der Ärztekammer meldest.
    Einige Ärzte werden immer knapper, unverschämter und arroganter den Patienten gegenüber und dies kann nur so gestoppt werden.
    Mir hat man neulich bei einer notwendigen maßnahmen geradewegs ins Gesicht gesagt "der Gemischtwarenladen wäre geschlossen, ich solle nächstes Quartal wiederkommen" - Danke, da komm ich nie wieder hin!

    Gruß
    Annnette

    AntwortenLöschen
  40. Boah, was für ein Arschloch. Ich weiß, das sagt man nicht, aber man benimmt sich auch nicht so wie dieser Arzt.

    Liebe liebe Charlotte, ich bin eine "Leidensgenossin" von dir und kann leider gut nachfühlen, wie es dir gerade geht. Gerade die Ärzte, die doch WISSEN sollten, dass Übergewicht vielleicht verstärkt, aber seltenst der einzige Auslöser für ein Problem ist, machen es sich da gerne leicht. Mein Hausarzt, der mich nun seit bals 20 Jahren betreut, ist IMMER noch verwundert, wenn er in meinem Blutbild sieht, dass ich keine Cholesterinprobleme hab. Das KANN NICHT SEIN in seinem Weltbild, bei jemandem, der bei 1,62 m knapp 100 Kilo auf die Wage bringt ... Irgendwie sind sie da betriebsblind und denken nur an das "Offensichtliche". Klar wäre es gut für deine Knie, wenn du leichter wärst. Aber denkt denn wirklich irgendjemand da draußen, der mal nachdenkt, dass wir starken Frauen nicht alle schlank wären, wenn das denn so einfach wäre???? Dass es uns nicht auch lieber wäre, eine perfekte Figur zu haben? Und dass wir nur zu dumm sind, um weniger zu essen??
    Ich sag dir mal was: Du bist eine tolle Frau. Du hast drei tolle Kinder. Du bist stark und schön und wunderbar. Bitte lass dich nicht unterkriegen!! Dieser Mensch ist deiner Tränen, deiner Wut und deines Schmerzes nicht wert!

    Alles Liebe
    Deine Luci

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Charlotte,
    Ich bin echt bestürzt und sprachlos ...und so sehr gerührt .
    Ich danke dir für deine offenen blog eintrag .
    L.g.Bine

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Marina,

    ich drücke Dich erstmal (unbekannerweise und virtuell) ganz feste. Das ist ja echt der Hammer. Aber leider sind ganz viele Ärzte/ Menschen so. Auch ich hätte meine 7 Sachen gepackt und wäre gegangen. Eine schlagfertige Antwort würde mir da auch nicht mehr einfallen.

    Ich finde Dich auf den Bildern, die Du hier im Blog zeigt sehr, sehr hübsch und ausgesprochen liebenswert. Ein Mensch zweiter Klasse bist Du ganz sicher nicht. Gibt es das eigentlich? Nein! Einen Menschen zweiter Klasse darf es auch gar nicht geben.

    Ich finde Deinen Blog ausgesprochen schön, Deine genähten Werke wundervoll und auch Deine Texte lese ich unheimlich gerne.

    Und da ich selbst in einer orthopädischen Klinik mit OP´s arbeite, kann ich Dir guten Gewissens versichern, dass ich Kniepatienten habe, klein und groß, dick und dünn, sportlich und unsportlich, jung und alt. Ich hatte sportliche, sehr schlanke Patienten, jung, dynamisch, beruflich erfolgreich, die mit 30 am dritten Bandscheibenvorfall operiert wurden, da braucht mir keiner was erzählen, dass Gelenk- (und Rücken-)probleme nur am (Über-)gewicht liegen.

    Also fühl Dich nochmal gedrückt und sei nicht traurig, das ist dieser Arzt nicht wert.

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  43. Das Problem liegt nicht bei dir sondern ganz eindeutig am Arzt - immer wieder und leider immer öfter begegnet mir diese Art mit Patienten umzugehen. Und dann sei dir noch gesagt - willkommen im meinem Boot - ich hatte genau diese Erfahrung vor knapp zwanzig Jahren bereits und knabbere immer wieder solchen Situationen - trotzdem zweifle ich nicht an mir selbst, sondern an den Menschen um mich herum. Diese immer mehr abgestumpfte und seelenlose Gesellschaft macht mir mehr zu schaffen, als meine paar Kilo zu viel.
    Aber es gibt nur eine Möglichkeit. Aufstehen, Krone richten und weitergehen. In diesem Sinne Kopf hoch und lass dich nicht von so einem sozial unfähigen Menschen nicht unterkriegen.
    LG Monica

    AntwortenLöschen
  44. Ich glaube, es würde Dir besser gehen, wenn du nochmal zu dem Arzt gehen würdest und ihm den Grund Deines Gewichtes mitteilen würdest! Er würde wohl erstmal große Augen machen und vielleicht in der Zukunft etwas dazulernen, wie man mit Menschen umgeht. Also zumindest hinterfragt, warum man übergewichtig ist! Ih finde seine Reaktion ganz schön gemein und kann verstehen, warum du soviel weinen musst. Doppelt hart ist wirklich, dass du noch keinen Weg gefunden hast, deiner Krankheit entgegenzuwirken, am liebsten würd ich mich da einlesen und eine Lösung finden. Hast du dich schon an eine Selbsthilfegruppen gewendet? Die kennen sich da meist besser aus als die Ärzte zusammen!
    Was ich noch ganz ganz schrecklich finde ist, dass du anscheinend mit babyportionen leben musst, was für eine Qual!!!! Marina, ich wünsche dir von Herzen, dass du einen weg daraus findest, ich drück dich, daxi

    AntwortenLöschen
  45. selbst beim lesen steigen mir tränchen in die augen ... ich bin fassungslos ... wortlos und kann es nicht nachvollziehen ... wie unglaublich tief manche menschen ihr charakter & niveau liegt ...

    es tut mir unglaublich leid ... aber da sieht man auch wieder ... das idioten bei idioten arbeiten ... azrt & helferin ... meine fresse echt (sorry für den ausdruck) ...

    du bist auf keinen fall ein mensch 2ter klasse ... du bist einzigartig auf deine weise ... und die menschen die das wissen und dich schätzen ... würden dich nie mit dem blick eines 2te klassemenschens anschauen ... und nur diese menschen solltest du um dich haben ... damit du jedes mal aufs neue merkst ... was für eine wunderbare frau du doch bist ...

    ganz liebe grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  46. Weißt du was - wechsel den Arzt! Da würde ich NIE MEHR hin gehen! Das was er gesagt hat ist einfach nur respektlos! Du bist ein wunderbarer Mensch! Ich mochte dich schon bevor ich dich kennen gelernt habe - und seit dem Stoffmarkt vom Frühjahr noch viel mehr! Jeder, der mit seinem Gewicht zu kämpfen hat, kann nachvollziehen, wie es dir momentan geht! Ich denke mal, jeder wäre gerne schlank! Und hat genug dran zu knabbern….da braucht man keinen solchen unsensiblen Trottel (entschuldige Doc)!!!!!
    Drück dich!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Marina,

    nichts und niemand kann Dich zwingen, Dich erklären zu müssen. Umso beeindruckender, wie Du uns hier an Deinem Innersten teilhaben lässt. Und nun sage ich Dir zum Abschluß dieses Tages noch etwas, was Dich vielleicht ein bisschen aufmuntert. Ich habe seit einigen Jahren MS und aufgrund schwindender Mobilität und steigender Symptome 25 Kilo zugenommen. Von der sportlichen, aktiven und geselligen Mutter zweier Töchter bin ich zwangsläufig zu einem anderen Menschen geworden. Äußerlich. Innerlich denke, fühle, liebe, hasse, genieße und leide ich wie eh und je. Nichts hat sich geändert. Und diese Diskrepanz quält unaufhörlich, solange ich versuche, so zu sein, wie die Norm es verlangt. Aber was ist die Norm? Gibt es die überhaupt? Seit einigen Monaten stelle ich fest, dass immer zuerst die großen Größen eines Kleidungsstückes ausverkauft sind. Woran liegt das nur? Hat die Norm sich verändert? Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann hat sich die Qualität meines Umfeldes, das mir wichtig ist nicht verändert. Immer noch sind all die Menschen um mich herum, die mir wichtig sind. Und Blogs wie der Deine haben mich vor Monaten überzeugt, dass ich mir nichts besseres tun kann, als endlich mal wieder für mich zu nähen.
    Und dafür danke ich Dir, hoffe, dass die Tränen getrocknet sind und Du Dir Deinen Spaß am Leben nicht nehmen lässt.
    Nicht vergessen, die Dummen sterben garantiert nicht aus....und Feingefühl lässt sich auch an der Uni nicht erlernen....;-)
    Herzliche Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  48. Genauso ist es !Mir geht es genauso wie dir und habe auch schon diverse Erfahrungen gesammelt...Deinen Blogpost könnte ich zu 100% unterschreiben.Vielen Dank dafür!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  49. Du hast so recht mit deinen Worten ...
    ich hab auch einiges an kilos zuviel ... und? bin deswegen auch nich anders als ander, optisch, ja, aber das wars schon ...
    deswegen zeig ich mich auch, und wem es nicht passt, soll nicht hinschauen.
    Klar hätte ich gern weniger, ich würde lügen wenn ich sagen würde, es is toll so wie es ist ... aber ich nin es leid, ewig diäten zu machen, für eine kuze zeit das wunschgewicht zu haben und dann bäm, alles wieder druaf und n bissi mehr ...

    lass dich drücken, du bist ne tolle Frau/mutter/bestimmt Freundin/etc ... voller Kreativität und anderen qualitäten ...
    die nur nach optik gehn und nicht tiefer schauen sind meist innerlich hohl und schnelllangweilig ...

    in diesem sinne ... lg. moni

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Marina,

    erst mal möchte ich dich drücken und dir sagen, dass ich dich ganz toll finde. Genauso, wie du bist! Ich weiß noch, als ich das erste Mal auf deinem Blog hängengeblieben bin ... du hast einen Rock an dir gezeigt und ich saß bewundernd vorm PC und dachte mir einfach WOW wie schön - deine Sachen passen perfekt zu dir!!!
    Ich durfte in meiner letzten Schwangerschaft leider einige solcher Reaktionen erleben ... man steckte mich in eine Schublade, aus der man auch nur bedingt herausgelassen wird. Dieser Arzt macht es wohl genauso und seine fleißigen Helferlein sehen und vor allem HÖREN !!!! wohl tagtäglich nichts anderes von ihm *ohneWorte*, so dass diese Einschätzung bzw. Abschätzung auch für sie in Fleisch und Blut überging.
    Ich weiß, dass solche Worte einen mehr als hart treffen und dich auch für längere Zeit immer wieder piksen werden und es wird auch nur ein schwacher Trost sein, die ganzen lieben Worte von meinen Vorschreiberinnen - auch wenn sie alle, wirklich ALLE recht haben.

    Liebe Marina, zweifle nicht an dir! Bleib so herzig wie du bist, auch so nachdenklich wie du bist. Ich habe dich kennengelernt als eine ganz liebe, eine ganz starke, eine wunderbar kreative Künstlerin und als Mama, die das Herz am richtigen Fleck sitzen hat!! Jawoll!!
    Mir gefällt, wie du schreibst und die Dinge siehst. Du hast deinen eigenen Stil und deine eigene Meinung und das darf man sich nicht nehmen lassen - auch wenn es jetzt vielleicht ein wenig ins Schwanken geraten ist.

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  51. Ach Marina, lass dich von so einem unmenschlichen Vollidioten doch nicht so runter ziehen, und auf deine Frage: Ja, du hättest ihm das alles genau so sagen sollen,wie du es dir gerade von der Seele geschrieben hast, kannst du ihm nicht noch im nach hinein eine mail schreiben, vielleicht denkt er drüber nach,vielleicht auch nicht, aber eventuell gehts dir danach besser,und nur das zählt.
    Ich für mich hab die Erfahrung gemacht, das griffigere Frauen meist etwas lustiger,netter,nicht so oberlächlich sind,das tut gut, deshalb beherzige deine letzten Zeilen dieses Posts, denn genau so ist es.
    Aufstehen,Krone richten und weiter, so wie du bist !!! Jeder Liebe der um dich ist nimmt dich so wie du bist,dick,dünn,egal...jeder der es anders sieht ist genau deshalb nicht um dich,und kann nicht von deiner inneren Schönheit provitieren!
    Irgendwann bekommst du vielleicht den Basedow in den Griff und kannst dich von ganz alleine in deinem Körper wohler fühlen, bis dahin sorg dafür dass es dir trotzdem gut geht.Du machst so tolle Sachen, genieße die Anerkennung dafür,lass dir dein Seelchen durch so Deppen nicht verletzen sondern lieber von geliebten Menschen balsamieren.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  52. Hallo Charlotte,
    ich glaube es ist dieser Berufsstand, es gibt wenig davon und die denken sie sind die Götter. Ich hatte wegen meiner kleinen Tochter sehr viel mit denen zu tun, da ich immer Überweisungen für´s KH von Ihnen brauchte - ich habe sie jetzt alle bei uns in der Umgebung durch :( und überall das selbe Bild: unverschämt und verletzend. Irgendwann habe ich mir gesagt: hey, die wollen mein Geld, also sollen sie sich auch so benehmen und bin aufgestanden und gegangen. Die Suche nach dem richtigen Arzt ist heute leider nicht mehr einfach, aber sehr wichtig. Und ja Vorurteile sind halt einfacher gestellt als Diagnosen. Ich würde es aber dort ansprechen wie unverschämt sie sind, ich glaube die meisten merken es gar nicht und solange keiner was sagt denken die sie handeln richtig.
    LG
    Kiki

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Du Liebe,
    was für einschlechter Arzt, vergis ihn und seine Praxis. Ich kenne Dich ja nur von Deinen Posts und Bildern und da machst Du einen sehr symphatischen Eindruck. Die Dinge die Du nähst sehen toll aus und Du siehst darin toll aus. Bleib wie Du bist und laß Dich auf keinen Fall unterkriegen.
    Fühl Dich umarmt,
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  54. Hmm, ich bin irgendwie in diesen Blog gestolpert und habe Deinen Post gelesen. Der Arzt ist ein Vollpfosten - wahrscheinlich hatte er keine Lust sich länger - und ernsthaft - mit Deinem Knie zu beschäftigen, weil ey, so hat er schneller Feierabend und es ist doch auch viel einfacher das alles aufs Gewicht zu schieben.

    Ich muss zugeben, ich war neugierig und habe gescollt, bist ich ein Bild von Dir gesehen habe (hast Du ja geschrieben, dass Du immer mehr Bilder von Dir zeigst) - und war fast enttäuscht - das soll dick sein? Deswegen regt sich dieser Idiot noch auf? Kann ich nicht verstehen, für mich passt die Gesamtpackung und von Deinen Posts her kommst du absolut symphatisch rüber.

    Also, Kopf hoch, diese positiven Kommentare ins Selbstbewußtsein investieren und weiter Dein Ding tun! Das machst Du nämlich, soweit ich das beurteilen kann, wunderschön farbenfroh, warmherzig und lebensfreudig. Wir leben nur 1x und das Leben ist zu schade es sich von solchen Idioten schwärzen zu lassen!

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  55. Hallöchen,
    also ich finde, der Arzt und seine Hilfstante hatten sehr wenig Taktgefühl (ist wohl allen Orthopäden gemein... *spreche aus eigener erfahrung*) und ich finde , du hättest es sagen sollen. Ich bin allerdings auch so eine, die erstmal von so einer "Unverfrohrenheit" überfahren wird und mir dann nix einfällt. Meine Mutter nimmt mit ihren 82 kein blatt mehr vor den mund und schimpft lautstark, das wünsch ich mir auch zu können. Es ist war hart, aber lass es nicht an dich ran. Vergiss die kränkenden Worte, auch wenn es länger dauert und bleibt so herzlich und nachdenklich wie du bist!
    Liebe Grüße, Gusta

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Marina,
    beim Lesen dachte ich, das gibt es doch nicht!!!
    Ich hab richtig Wut im Bauch. Was glauben dieser Schnösel und die Tussi von Arzthelferin eigentlich, wer sie sind?
    Wäre der Mann aus Überzeugung Arzt, würde er anders mit Menschen umgehen.
    Kopf hoch Marina!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  57. Liebe Marina,
    dir wurde heute so unverschämt weh getan, dass es mir beim Lesen schmerzt (auch wenn ich diese Art Sorgen nicht habe). Trotzdem finde ich es bewundernswert, wie klar und sachlich, ohne Poltern und plumpes Schimpfen, du über deine Gefühle schreiben kannst. Du hast so eine tolle, erfrischende, positive Einstellung. Ich bin mir sicher, um diese beneiden dich mehr Menschen als auf dich herabsehen wegen deines Gewichts. Denn das sichtbare Äußere eines Menschen ist eben NICHT nur sein Gewicht.

    Einen aufbauenden Abend wünscht ich dir.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  58. oh man das tut mir leid für dich!
    ich verfolge deinen Blog schon länger und freue mich immer wieder zu sehen was du so schickes für dich selbst nähst.
    Da ist schlimm, dass es immer wieder so unsensible, nicht nachdenkende, egoistische Menschen gibt. Die gab es aber schon immer und wird es immer geben. Für die ist es einfach es mit einem -sie müssen ihr Gewicht reduzieren- abzutun. Leider ist er als Arzt mit dieser Einstellung fehl am Platz.
    Da gehst nicht mehr hin! Und erfreue dich an den schönen Dingen im Leben!
    Und ich drück die Daumen, dass jemand mal was gegen deine Schmerzen findet.

    Ich hoffe du kannst den Vorfall schnell abhaken bund nach vorne gucken.

    Herzliche Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Marina,

    Dein Post ist sehr bewegend und dazu muss ich auch was schreiben...
    wie reagiere ich auf dicke Menchen? Mit welchen Gedanken?
    Ich würde sagen interessiert: warum ist das so? Ist jemand glücklich oder unglücklich? Aber das ist nicht einfach auf dicke Menschen gemünzt. Es geht genauso anders herum, bei sehr dünnen Menschen.
    Ich versuche jeden so zu nehmen wie er ist und nicht jeder der dick ist sitzt nur auf dem sofa und isst Chips.
    ösende
    Über mich kann ich nur sagen: ich bin 1,74 und habe krankheitsbedingt noch im Januar 58 Kilo gewogen. Es ging mir sehr schlecht, ich hatte sämtliche Mangelerscheinungen die man haben kann (Vitamin B, Folsäure, Eisen, B12, schlechte Leberwerte). Mein "Höhepunkt" war der Dezember 2012 als ich mehrfach in Ohnmacht gefallen bin, weil ich nicht mehr konnte.

    Im Januar kam dann endlich die erlösende Diagnose: Zöliakie (Glutenunverträglichkeit). Es war Schock und Erlösung gleichermaßen. Mittlerweile habe ich 30 (!) Kilo zugenommen. Mmh, so richtig wohl fühlen tue ich mich gerade nicht mehr, aber da der Stoffwechsel anders arbeitet und die glutenfreien Lebensmittel mehr Zucker haben, ist es halt im Moment so.

    Es ist leider so, dass in unserer heutigen Gesellschaft bei sehr vielen nur die äußere "dünne" Hülle Zählt. Das ist traurig, aber Fakt. Als ich dünn war, bekam ich viele Komplimente, obwohl ich mich hundeelend fühlte. Jetzt sagt natürlich keiner mehr "Mensch, Du hast ja wieder Farbe im Gesicht". Es geht mir viel besser, ich bin wieder fitter und gesünder!
    Und trotzdem würde ich gerne so 5-10 Kilo wieder los werden - mal sehen ob's klappt.

    Nach meiner Erfahrung kann ich Dir nur sagen: Jeder ist so gut wie er ist und hat es verdient mit Respekt behandelt zu werden. Wer Dich nicht so akzeptiert? Pech gehabt! Und...ich würde dem Artzt noch'mal meine Meinung sagen und der Arzthelferin würde ich auch ein paar Takte erzählen - Frechheit!

    Also, Kleidung einfach selber nähen (bei mir halt gerade auch was weiter) und Sch... drauf was die anderen sagen!

    In diesem Sinne: weitermachen :-))

    Liebe Grüße
    kati

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Marina,

    kurz und knapp: Schick dem Arzt via Email kommentarlos den Link zum Post.
    Ich glaube es wird ihn ziemlich erstaunen. Vieles ist so schnell dahin gesagt, aber einmal hautnah die verletzende Wirkung lesen zu können, kann einen nicht kalt lassen. Vielleicht überdenkt er künftig die ein oder andere Äußerung und deren (Öffentlichkeits)Wirkung.

    Herzliche Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pamelas Vorschlag finde ich wunderbar!
      Lieben Gruß
      Marion

      Löschen
    2. huhu durch zufall durch jemadn anderst hierhergekommen
      die idee find ich klasse
      den dem herrn muss klargemacht werden das er als arzt sowas nicht darf ..punkt
      also sei mutig und shcik ihm das hier

      Löschen
    3. Liebe Marina,
      mach das! Ich hätte da auch noch genau SOLCHE Ärzte, denen ich den Link senden könnte!!!
      LG Kathrin

      Löschen
  61. Liebe Charlotte,
    es tut mir von Herzen leid zu lesen, wie es Dir ergangen ist und wie Du Dich fühlst.

    Weißt Du, im Umgang miteinander bemerke ich ganz häufig eine Barschheit, Respekt- und Distanzlosigkeit, so als ob man sich hüten müßte, andere als Wesen mit einer Seele wahrzunehmen, als ob Empathie oder ein Funken Perspektivübernahme eine schlimme Krankheit auslösen würden, ließe man sie zu.

    Liebe Charlotte, in solchen Momenten, und die gibt es in vielen Lebenssituationen, die auch nichts mit dem Gewicht bzw. der Optik eines Menschen zu tun haben, sage ich mir in meinem Kopf immer meinen Zaubersatz. Der hilft mir ganz wunderbar. Nämlich dass ein solches Verhalten tatsächlich weitaus mehr über mein Gegenüber aussagt als über mich.

    Wer ein solches Benehmen nötig hat, bei dem läuft was nicht rund.
    Wer andere nicht auf Augenhöhe behandeln kann, in dessen Abgründe möchte man lieber auch nicht schauen.

    Ich drück Dich mal unbekannterweise. Und denk dran, ein solcher Mensch nimmt dich nicht mal wahr.
    Nina

    AntwortenLöschen
  62. Mir tut das wirklich sehr sehr leid und leider kenne ich solche Ärzte auch zu genüge.
    Mit 17 haben mir Bakterien eine Bandscheibe zerfressen. Zum Glück wurde ich erfolgreich operiert, habe aber seitdem eine Wirbelversteifung. Beim Muskelaufbau sollten mir Krankengymnastik und Bewegungsbäder helfen. Ein Arzt (ein ziemlich extremer Sportler) hat sich dann geweigert, mir Bewegungsbäder zu verschreiben, weil er meinte, dass ich, wenn ich schon so unsportlich sei, auch nicht im Wasser planschen müsse. Das fand ich super dreist udn ich wünschte ich hätte den Mut gehabt, ihm die Meinung zu sagen! (Ich war damals übrigens nicht mal dick, durch die vielen Aufenthalte im Krankenhaus wog ich sogar nur noch 60 kg bei ner Körpergröße von 1,80m).

    Seit der Geburt meines Sohnes vor 2 Jahren bin ich an Hashimoto erkrankt und habe durch die Krankheit innerhalb eines Jahres 30 kg zugenommen. Mein Arzt meint, damit müsse ich mich leider abfinden, weil man wie bei Morbus Basedow nicht erklären kann, woher diese Gewichtszunahme kommt, zumal ich nicht mehr gegessen habe als vorher auch. Im Gegenteil, seit mein Sohn auf der Welt ist, ernähre ich mich viel gesünder.

    Wenn Ärzte mit mir so unfreundlich umgehen wie dieser Arzt nun mit dir, dann hat er mich zum letzten Mal gesehen und mittlerweile bewerte ich diese Ärzte auch im Internet. Schließlich gibts da ja mittlerweile recht viele Bewertungsportale für. Ich hoffe dann immer, dass es die Ärzte vielleicht ein wenig wachrüttelt.

    Ich wünsche dir alles alles Gute und hoffe, dass es dir bald wieder besser geht und wünsche mir, dass du dir die Aussage dieses Arztes nicht zu sehr zu Herzen nimmst. Dieser Mensch scheint einfach sehr unzufrieden mit seinem Leben zu sein, sonst würde er mit Menschen ganz anders umgehen.

    Fühl dich umarmt und gedrückt!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  63. Ach mensch, Du Liebe. Jetzt sitz ich hier und kämpf ebenfalls mit den Tränen.
    Das hast Du schön geschrieben, auch wenn das Thema natürlich ganz und gar unschön ist. Was Dir da heute passiert ist, ist natürlich unter aller Kanone und nicht zu entschuldigen! So ein Idiot von Arzt, das ist wirklich eine ungehörige Frechheit!!!

    Aber das weißt Du natürlich selbst sehr gut. Eine furchtbare Situation! Ich weiß gar nicht recht, was ich sagen soll. Außer, das Du so eine wunderbare, ausdrucksstarke und wirklich hübsche Frau bist! Das ich Dich furchtbar nett fand, als wir uns kennengelernt hatten und das ich gar nicht mit solchen Selbstzweifeln hinter Deinem starken Auftreten gerechnet hätte. Und vor allem das ich Dich überhaupt nicht als so richtig DICK empfinde!! Ok, vielleicht jetzt auch nicht unbedingt gazellengleich (aber wer braucht das schon ;)
    Ich kenne aber diese Selbstzweifelei auch sehr gut. Ich litt früher viele Jahre lang an Essstörungen, pendelte zwischen Anorexie und Bulemie hin und her und war IMMER unzufrieden mit mir! Mir haben eine Therapie und mein Mann damals sehr geholfen.

    Selbstzweifel und emotionale Hochs und Tiefs gehören natürlich irgendwie zum Leben dazu, aber die Lebensqualität sollte nicht von mehr oder weniger Gewicht abhängen.
    In Deinem Fall ist es natürlich schwierig und sicher furchtbar frustrierend, weil Du ja kaum was ändern kannst an dem Problem. Noch weniger essen ist sicher nicht ratsam und bei 3 Kindern KANN es gar keine mangelnde Bewegung geben! Das sollte der Herr Schlauarzt aber wissen...

    Ach mensch, Du bist soo toll, Du bist so herrlich kreativ und hast einen einzigartigen Stil, der Dich ausmacht! Du bist herzig und liebevoll und außerdem wirklich und ehrlich SCHÖN!! Und so sympatisch.
    Lass Dir das bloß nicht absprechen von solch unmöglichen Personen! Glaub weiterhin an Dich!
    Ich wünsch Dir soo sehr, das Du diese Krankheit irgendwie in den Griff kriegst, vor allem aber das Du Dich wieder wohl in Deiner Haut fühlen kannst!

    Vielleicht solltest Du diesem Herrn Doktor mal ein paar Zeilchen schreiben und so Deine Wut rauslassen. Wenn es nicht ein total gefühlsloser Eisklotz ist, wird er drüber nachdenken! Und Dir tut´s vielleicht ganz gut?!

    Ich drück Dich und wünsch Dir alles Liebe!!

    GLG Verena

    AntwortenLöschen
  64. Guten Abend Marina!
    Ich bin sprachlos...über so eine Unverschämtheit! Vielleicht solltest du mal den Vorfall bei deiner Krankenkasse melden...!
    Ich war schon so oft auf Deinem Blog, wenn es bei Dir gerumst hat, und ich hab immer nur eine klasse Frau in einem klasse Outfit gesehen!!!
    Auch ich hab ein paar Kilos zuviel und neulich im Schwimmbad hab ich ganz bewusst die anderen Leute mal angeguckt... Die paar wenigen mit "Traumfigur" (ist ja auch wieder Ansichtssache! ;-) ) konnte man locker an den Händen abzählen. Ich hab festgestellt, das wohl JEDER irgendwelche "Problemzonen" hat!
    Und mit deiner Schildi-Erkrankung wünsche ich Dir, dass Du die in den Griff kriegst. Ich habe auch Probleme mit der Schildi und ich sag nur SCH.....! So ein kleines Organ und macht so einen riesen Ärger! Lass Dich nicht unterkriegen. Du bist eine supertolle Frau!!!
    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  65. Puh, ich bin echt sprachlos. Wie kann ein Arzt so reagieren. Das finde ich eine Frechheit und kann sehr wohl verstehen, dass Du sehr traurig darüber bist. In solchen Situationen fehlen mir stets die guten Antworten und ich hätte genau wie Du dort gestanden. Ohnmächtig und frustriert. Ich weiß nicht, wie man die Gesellschaft wieder gerade rücken kann, denn irgendwas stimmt da nicht.
    Liebe Grüße und Kopf hoch!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  66. Dieser Arzt ist wirklich das ALLERLETZTE!!!!
    Aber ganz ehrlich...er ist es nicht wert das du wegen seiner Dämlichkeit Tränen vergießt!!!

    Ich bin und war selber auch schon immer übergewichtig...und gaaanz lange (viel zu lange!)habe ich mir täglich Gedanken darüber gemacht was andere von mir denken könnten...WARUM EIGENTLICH???
    Ich denke heute das es wirklich schlimmeres gibt als ein paar Kilos zuviel...und ob du's glaubst oder nicht...seit ich für mich endlich zu dieser Erkenntnis gekommen war, geht's mir super!!!
    Und dumme Sprüche kann ich kontern...und wie ;o)))!

    Letzte Woche erst ging ich mit meiner Tochter und unserer (hochträchtigen) Hündin spazieren. Unterwegs trafen wir einen meiner Arbeitskollegen, der mit seiner Mutter eine Radtour machte. Mein Kollege (der natürlich weiß das unsere Hündin trächtig ist) meinte: "Na, macht ihr Schwangerschaftsgymnastik?" Ich: "Klar, muss doch sein!" Seine Mutter:" Wie...der Hund auch???"
    Meine Kollege: "MAMA...DER HUND IST SCHWANGER!!!" :o)))
    Ich habe mich vor lachen nicht mehr eingekriegt...weil beide sich auf der Stelle in Grund und Boden geschämt haben! *hihi*

    Marina...ich finde du bist eine wunderschöne Frau...und du solltest dir von NIEMANDEM was anderes einreden lassen!!!

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Marina, mir fällt da jetzt nix dazu ein..ich bin echt sprachlos! Wollte nur schnell hier vorbeihuschen, um Dir mitzuteilen, dass Du bei mir gewonnen hast und dann les ich sowas!
    Wenn ich meine Sprache wiedergefunden habe, dann sprech /schreib ich Dir..bis dahin...grüß ich Dich ganz, ganz lieb...Deine Ursi

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Marina,
    du bist toll so wie du bist!

    Viele Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  69. Dein Beitrag war in facebook verlinkt, so bin ich darauf gestoßen.
    Sehr gut geschrieben, und JA ich weiß wie man sich fühlt... wir haben einiges gemeinsam.
    Der Arzt ist ein A........ - vergiss ihn!

    Ich werde Deinem Blog ab sofort folgen... gut, Dich gefunden zu haben!

    viele liebe Grüße

    Frau Müller

    AntwortenLöschen
  70. Liebe Marina,
    deine Worte berühren mich sehr und es tut mir sehr leid das Du an so einen ungehobelten Klotz geraten bist. Ich würde das nicht so hinnehmen und zumindest einen Brief oder eine Mail an diese Praxis schreiben. Ich habe ähnliche Probleme wie Du und versuche mich so gut es geht anzunehmen. Ich habe zum Glück eine ziemlich große Klappe die kompensiert auch so einiges ;-P.
    Du bist eine tolle Frau, wunderschön mit Ausstrahlung und das zählt!
    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  71. Liebe Marina,
    das ist ja unmöglich, wie kann man sich so benehmen!!! Solche Leute bringen es immer wieder fertig, einen ganzen Berufstand zu verdrehen! Zum Glück kenne ich viele Ärzte, die sehr einfühlsam und liebenswert sind. Aber dein Arzt ist wohl aus den falschen Gründen Arzt geworden. So kann man doch nicht mit Menschen umgehen!!! Lass dich drücken, das ist ja wirklich eine Frechheit!
    Ich finde du hättest ihm ruhig etwas sagen können, die Idee mit dem ausgedruckten Post finde ich super!!! Irgendein Feedback sollte er bekommen, wenn es genug werden, bessert er sich vielleicht!

    Kopf hoch, du bist eine tolle Frau und ein sehr lieber Mensch! Äußerlichkeiten können sich so schnell ändern, "Schönheit" ist immer eine Ermessenssache, der Mode unterworfen und wird in der heutigen Zeit viel zu stark bewertet... es kommt eben wirklich auf die viel zitierten, inneren Werte an! Du siehst meiner Meinung nach immer klasse auf deinen Bildern aus! Lass dich nicht unterkriegen, dieser Arzt ist das nicht wert!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  72. Meine liebe Marina,

    da kommen mir die Tränen beim Lesen! Dieser Mangel an Empathie, nicht nur bei sämtlichen Ärzten, sondern vor allem in unserer Gesellschaft! Und so eine bodenlose Frechheit Dein Übergewicht an einem übermäßigen Konsum von Chips und Süßigkeiten fest zu machen. Gerade Orthopäden sollten doch wissen, dass Übergewicht auch ganz andere Ursachen haben kann. Und dann unsere kranke Gesellschaft, die uns versucht einzutrichtern, dass man nur schön und erfolgreich sein kann, wenn einem schon die Rippen aus dem Brustkorb rausstehen und man Kanten, statt Kurven hat. Das kann einfach nicht sein!

    Ich drücke Dich ganz feste aus der Ferne und ich habe Dich sehr ins Herz geschlossen, auch wenn wir uns persönlich (noch) nicht kennen. Und vor allem mag ich Dich so wie Du bist und habe schon so oft gedacht, dass Du ein unglaublich hübsches Gesicht hast und ich glaube, Du hast ein großes Herz am rechten Fleck. Das zählt viel mehr als Konfektionsgröße 34.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  73. Hi, guten Morgen,
    ich bin heute zum ersten Mal hier "bei Dir". Zu dem Verhalten dieses Orthopäden ist nichts weiter hinzuzufügen, absolut indiskutabel. Dass Du erst mal keine Worte fandest ist für mich sehr nachvollziehbar. Aber ich fände es wichtig, dass Du reagiert: Schreib´ihm einen Brief, vielleicht knapp und kurz oder schick ihm doch genau diesen Blogeintrag. Wenn sich immer mehr Menschen gegen eine derartige Behandlung wehren, ändert sich vielleicht irgendwann mal was, ohne Reaktion aber sicher nicht. Wir alle müssen gegen Diskriminierungen jeder Art aufstehen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Charlotte,
    Genau das ist mir auch schon passiert und beim ersten Mal habe ich geweint, wie du auch, weil so ein unsensibler, dummer Mensch, der gar nichts über dich weiß, eine solche Aussage trifft. Aber nach einigem Nachdenken und Grübeln bin ich beim nächsten Mal hin und habe ihn aufs schärfste mit seiner blöden Aussage konfrontiert. Als erstes hab ich mein Lieblingsshirt angezogen da steht in riesigen Lettern drauf: Ich bin dick und du bist hässlich, ich kann abnehmen und du...??? Und dann habe ich zu ihm gesagt:" Tja, wenn man nicht mehr weiter weiß, und keine Ahnung hat, ist immer das Gewicht der Patientin schuld. Ihnen gefällt meine Figur nicht, mir gefällt ihr Charakter nicht und ich enthalte mich schon aus Höflichkeit jeglichen Kommentares. Und jetzt geh ich zu einem anderen Arzt" Das hab ich dann auch getan, und der hat mein Knieproblem beseitigt...und du kannst mir glauben, ich bin wahrhaftig mit Kleidergröße 52 keine Gazelle. Ich habe auch meinem Hausarzt von diesem Orthopäden erzählt, und dass er wohl einen Behandlungsvertrag mit einem Psychotherapeuten haben muss, wenn er Menschen so in eine Depression treibt...Daraufhin hat der ihn auch noch mal angerufen...Du bist kein Mensch 2. Klasse, nur eben Anders, und dieses Anderssein ist in der heutigen Zeit sehr außergewöhnlich. Keiner will sich aus der Masse hervorheben...Alle wollen "Gleich" sein....ich nicht...denn wer dich so nicht nimmt wie du bist, der hat dich nicht verdient !!
    Liebe Grüße Lilli♥

    AntwortenLöschen
  75. Wegen solch Ignoranten Ärzten bin ich 2 mal fast gestorben!

    Seither gehe ich offensiv damit um und frage klip und klar ob der Arzt mit Vorurteilen zu kämpfen hat oder ob er es drauf hat mich objektiv zu behandeln!

    Ich drück dich feste und wünsche dir das du trotz allem dein leben leben kannst.
    Ich wünsch dir kraft und Mut.

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  76. Liebe Charlotte,
    bin eben über FB auf Deinen Blog gestolpert.

    NEIN - Du bist kein Mensch 2. Klasse. So wenig wie ich oder ich weiß nicht wie viele andere Menschen. Wir sind alle wertvoll. Jeder so, wie er ist.

    Aber ich kenne das, habe vor Kurzem eine ähnliche Erfahrung machen müssen. Wegen eines Problems, das ich schon seit etwa 30 Jahren mit meinen Halswirbeln habe. Das wiederum eine Folge eines Unfalls ist, nach dem eine falsche Diagnose gestellt wurde.

    Auch dieser Orthopäde kam mit ähnlichen Sprüchen (wird doch nicht der Gleiche sein), ohne mich anzuhören. Er unterbrach ganz einfach und meinte noch, dass er ja schließlich der Fachmann sei.

    Nun gut - ich war bis heute nicht mehr dort. Aber auch bei keinem anderen Orthopäden. Ich lasse mich doch nicht von solchen Idioten fertig machen.

    Tröstende Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  77. Liee Charlotte,
    erst einmal: Ich betrachte mich nicht als Mensch zweiter Klasse. Und du musst es auch nicht. Ja, ich habe auch Übergewicht - Gewichtreduzierung geht nicht, weil ich 4x am Tag Insulin spritze und zu denen gehöre, die davon zunehmen. Ich kann das Gequatsche vom Abnehmen nicht mehr hören. Und wenn erst die tollen Hinweise vom Sportmachen kommen, hätte ich gern die Freiheit, manchmal eine Backpfeife zu verteilen. Die Orthopäden sind eine Sorte für sich. Meist auf jedem Golf- und Tennisplatz zu finden. Und meist mehr als arrogant.
    Diese blöden Aussagen: "Du solltest mal abnehmen." Oder: "Ein paar Kilo weniger und du sähest hübscher aus." Ich entgegne meist: "Hat man die 50 erreicht, muss man sich entscheiden, ob man Ziege oder Kuh werden möchte. Ich habe mich für die Kuh entschieden und bin zufrieden, so wie ich bin." Schon Rubens hat sich für die molligere Variante von uns entschieden. Das sollten wir uns immer vor Augen halten. Lass dich nicht beirren. Such einen anderen Arzt auf. Nicht alle haben diesen Schlankheitswahn. Und löse dich davon: Du bist kein Mensch zweiter Klasse! Und ich auch nicht - und auch alle die netten Bloggerinnen nicht, die sich hier als Übergewichtige zu Wort gemeldet haben.
    Ich wurde auf deinen Blog aufmerksam gemacht. Habe mir sofort die zeit genommen, hier zu erscheinen
    und bin froh darüber. Ich bleibe hier - komme also wieder.
    Ganz liebe Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen
  78. Ich drück Dich!
    Und ich finde Dich ganz wunderbar!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  79. Schick ihm diesen Post unbedingt als Brief!!!

    Ich weiß ungefähr, wie du dich fühlst :( Bei mir ist es genau umgedreht - durch Untergewicht meinen mir immer ALLE sagen zu müssen, dass ich zunehmen soll oder gerade besonders dünn aussehe :( Auch Dünne können auf diese Weise extrem verletzt werden :(
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Marina,
    ich bin zum ersten mal hier auf Deinem Blog, deswegen weiß ich auch nicht so recht was ich schreiben soll.
    Dein Beitrag hat bei mir einen Orthopädenbesuch ins Gedächtnis gerufen, der fast genauso abgelaufen ist. Damals habe ich mich so gedemütigt und beschämt gefühlt und konnte nur mit Mühe die Fassung bewahren.
    Auch ich habe mit Übergewicht zu kämpfen (leider ist bei mir noch einiges mehr auf den Rippen), auch bei mir ist das Abnehmen aufgrund einer Vielzahl von Krankheiten nicht einfach. Aber das sehen die Menschen nicht. Ich hab das Gefühl mich ständig erklären zu müssen, weil mir das Selbstvertrauen fehlt.
    Dein Beitrag hat mir Mut gemacht, mir gezeigt das es mir nicht alleine so geht und das es noch Menschen gibt, die nicht in Schubladen denken.
    Ich finde es sehr mutig, dass Du diesen Beitrag geschrieben hast und ich danke Dir dafür. Du bist so ein kreativer Mensch und machst so tolle Sachen. Das was Du schneiderst wirkt harmonisch und ästhetisch an Dir. Du wirkst selbstbewusst und zufrieden und das solltest Du Dir von keinem nehmen lassen, vor allem nicht von so einem Depp von Arzt.
    Ich werde jetzt auf jeden Fall öfter hier vorbei schauen :)

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  81. Liebe Marina, da ist man echt sprachlos in so einem Moment. Und hinterher denkt man darüber nach, was das für eine Unverschämtheit war und was man alles hätte sagen sollen.
    Meine Vorrednerinnen haben alles gesagt. Es gibt leider solche abgestumpften Menschen. Ärgere Dich nicht, schade um die Zeit. Es gibt genug Menschen die Dich wertschätzen und lieben. Das alleine zählt!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  82. Liebe Marina, dein Bericht erschüttert mich richtig.
    Ich finde das Verhalten von deinem Arzt einfach nur taktlos und unprofessionell.
    Es ist schade, dass sich manche Leute einfach keine Zeit mehr für andere nehmen. Ich kann sehr gut verstehen, dass dich das sehr traurig macht. Das macht es mich es ja schon beim Lesen. Vor allem weil man ganz doll rauslesen kann wie sehr dich das verletzt hat.
    Ich wünsche dir von Herzen einen Arzt, der sich dir annimmt und dir helfen kann.
    Du bist eine tolle Frau Marina, ich kenn dich zwar nicht persönlich aber hier im Blog überzeugst du mit deiner liebenswerten, kreativen,lustigen, sentimentalen Art! Ich schaue mir super gerne deine Sachen an, und nicht nur die für deine Mäuse sondern auch die für DICH! Lass dich von solch oberflächlichen Menschen nicht runterziehen...ich weiss, das ist leichter gesagt als getan..........und ja ich finde der Arzt sollte das hier alles mal lesen.....UNBEDINGT sogar! Glaub mir, danach gehst DU ihm nicht mehr aus dem Kopf! Liebe Grüße und dicken Drücker Sabine

    AntwortenLöschen
  83. Hallo Liebe Charlotte,

    ich kenne Dich leider (noch) nicht und bin nur über einen Link zu diesem Post gelandet.
    Allerdings muss ich sagen das ich dein Gefühl GENAU kenne...

    Und genau DESWEGEN - wegen solchen Leuten - ist es mir Momentan nicht möglich in die Öffentlichkeit zu gehen, ich hatte mich anfang dieses Jahres total eingeigelt...

    Seitdem leide ich an einer Sozialen Phobie, neben Depressionen, Angst- und Panik Attacken mal ganz abgesehen...

    Vor 1,5 Monaten bin ich dann zur Reha gekommen, weil mein Selbstwertgefühl ganz unten war und ich nur noch gezittert habe wenn mich jemand angeschaut hat...

    Jaaaaaaaaaaaaa so weit ist es gekommen...
    und das wegen genau solchen Kommentaren... und ja auch von Ärzten...

    Vielleicht ist es jemanden schon aufgefallen... (diejenigen die Dick sind)...
    Wenn du zum Arzt gehst und Übergewichtig bist - liegt ALLES was du hast am Gewicht...

    Ich kann dich so gut verstehen und hatte Pippi in den Augen (hab ich immer noch) weil ich mich so gut in dich hinein versetzen kann.

    Bei mir liegt es auch nicht an zu viel Essen usw...
    Bei mir kommen auch ziemlich viele Faktoren zusammen WESHALB ich so bin wie ich bin...
    Aber danach fragt niemand...

    Leider :(

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und wenn ich darf werde ich deinen Post hier verlinken, denn ich finde ganz ganz viele Leute sollten es lesen um vielleicht auch mal zu verstehen was es in uns auslöst...

    Ganz viele und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  84. Hallo Charlotte,

    oh ich kann das so nachvollziehen. Ich merke bei mir, das mein Selbstbewußtsein durch solche Menschen schon ins wankeln kommt, wenn ich ein Eis esse, der Blick der Leute, die Sprüche, versuche es doch mit WW und der abschätzende Blick, wenn man sagt, das man dies bereits erfolglos versucht hat. Ich finde es entwürdigend, das mein Mann dann eingreifen muss und das bestätigen muss, das ich mich da 100% dran gehalten habe .. da gibt es noch viele Beispiele. Ja in unserer Gesellschaft soll/muss alles perfekt sein. Aber vielleicht kennen sie es ja nicht anders. Da sie noch nie in einer solchen Situation waren ...

    Eins würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall direkt tun .. den Arzt wechseln und die Idee mit dem Link hier hin ist super !!!! Vielleicht wacht ja mal der eine oder andere auf.

    Fühl dich gedrückt

    Conny

    AntwortenLöschen
  85. Ärtzte können richtige Ärsche sein. Aber glaube mir, herabwürdigen tun sie nicht nur Leute mit zu viel Gewicht, es gibt auch Vorurteile gegen Schwarze, Frauen, generell gegen die ganze Menschheit und was weiß ich. Alles mögliche schon erlebt.Vielleicht nur ein schwacher Trost, aber es ist so.
    Eigentlich hilft da nur, sich einen zu suchen, mit dem man kann, der ein wenig mehr Verständnis zeigt.
    Hier noch ungefragt ein paar schlaue Tipps:
    Zu Deiner Artrose: versuch auf alle Fälle auf Schweinefleisch zu verzichten, da gibt es einen Zusammenhang.
    http://www.helpster.de/bei-arthrose-die-ernaehrung-umstellen-so-geht-s_25395
    Dieses Buch bzw. Diät - Methode kann ich allen Abnehmwilligen und Leuten die ein Problem mit dem Stoffwechsel haben, wärmstens ans Herz legen:
    http://www.amazon.de/Fit-ohne-Fett-Klaus-Oberbeil/dp/3517065986
    Außerdem sind die Schüßler Salze Nr. 14 udn 15 gut, um die Schilddrüse ein wenig zu unterstützen und anzufeuern.

    AntwortenLöschen
  86. Nachtrag: Der Titel von dem Buch ist doof, was drin steht ist dafür ausgesprochen interessant.
    Die Schüßler Salze bekommt man für wenig Geld in der Apotheke, hier am besten in Tablettenform.

    AntwortenLöschen
  87. So ein unmöglicher Arzt, der hat ja echt den Beruf verfehlt.
    Eigentlich müsste man sowas der Ärztekammer melden, aber dazu würden mir dann sicher auch die Nerven fehlen.
    Ich bin zwar nicht übergewichtig, aber zu mir wurde wegen Gelenkschmerzen gesagt, das ist so, ab 30 gehts abwärts...

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  88. Ach Süße........
    ja, genau das alles hättest du ihm sagen sollen! Aber in solchen Momenten kann man immer nur runterschlucken und wäre erst Stunden später zu einer Reaktion fähig. Ich kenn das. Mir tut es leid, dass es dir schlecht geht. Drück Dich!!!! :-(

    AntwortenLöschen
  89. Liebe Marina,

    ich kann dich soooo gut verstehen. I
    ch bin auch alles andere als zierlich und kenne das nur zu gut. Ich habe Probleme mit der Galle und bekam auch sofort zu hören "female,fat, forty". Wahrscheinlich stimmt das auch, dass mein Übergewicht ein Auslöser ist. Genau wie aus Sicht deines Arztes dein Übergewicht für die Knieprobleme verantwortlich ist. Das wissen wir "Dicken" doch auch alles!!!! Aber das Feingefühl fehlt oft leider. Normalgewichtige können sich vielleicht gar nicht in die Situation reinversetzen, wie angekratzt unser Selbstwertgefühl schon ist. Ich gehe zum Beispiel nicht gerne zu Firmenveranstaltungen von meinem Mann, weil ich Angst habe, dass seine Kollegen denken "Was? SO ne dicke Frau hat der D.?" Blöd, oder?

    Fühl dich ganz fest gedrückt!

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  90. Liebe Marina,
    habe den Post gerade gelesen und sitze hier mit Tränen in den Augen. Was für ein Arzt? Der hat seinen Beruf komplett verfehlt.
    Die Idee mit dem Post schicken finde ich super. Zu dem würde ich nie mehr gehen. Mit der Einstellung behandelt er dich sowieso nur falsch. Laß dir die Röntgenbilder geben(stehen dir zu) und wechsel den Arzt.

    Fühl dich ganz doll gedrückt. Ich komm so gern hier vorbei.
    Ganz liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  91. oh Marina, da kann ich echt nur den Kopf schütteln und Dir sagen wie schön ich Dich find, Innerlich UND Äußerlich!!!
    glg Sarah

    AntwortenLöschen
  92. Ich verstehe es nur zu gut, dass du nichts gesagt hast. Als Selbstschutz - und auch deinen Kindern gegenüber. Aber diesem ...(mir fallen zu viele Schimpfwörter ein) Arzt gehört mal scharf die Meinung "gegeigt" - damit er sich mindestens genau so schlecht fühlt wie du dich gestern!!!
    Ich bin heute das erste Mal hier aber ich finde dich und deinen Blog fantastisch!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  93. Hallo Marina,
    mir fehlen die Worte und ich bin völlig fassungslos. Ich kann vollkommen verstehen, dass du so vor den Kopf gestossen warst, dass dir die Worte fehlten. Die Idee vom Pamela, den Link an den Arzt zu schicken find ich gut. Es kann doch nicht wahr sein, dass ein Arzt so unsensibel ist. Allerdings würde der mich auch im Leben nicht mehr wieder sehen! Wie kann er mit solchen Vorurteilen den Patienten richtig behandeln? Das kann dann doch nur schief gehen...

    Ich bin heute zum ersten Mal bei dir und bleibe direkt! Deine Sachen sind suuuuperschön und deine Post so toll geschrieben! :) Lass dich nicht unterkriegen...aufstehen...Krönchen richten...weiter stolzieren! :)

    Alles Liebe und fühl dich geknuddelt,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  94. Huhu...
    zuerst drück ich Dich mal...
    also es ist jetzt nicht so das ich dieses Gefühl was Du da gerade fühlst nicht kenne :O(
    Man fühlt sich gar nicht gut und würde am liebsten weglaufen...
    Ein Erlebnis hatte ich als meine Jüngste etwa 1,5 Jahre alt war,ich wollte eine Abklärung warum sie auf einmal so moppelig wurde...obwohl Sie kaum gegessen hat...
    Die Kinderärztin kam rein,guckte mich an...guckte die Kleine an...und sagte : Also da muss ich gar nicht erst untersuchen...WENN ich Sie ansehe und dann das Kind,dann weiß ich WOVON das kommt...
    Es war als hätte man mir vor den Kopf gehauen...denn KEIN Arzt hat so etwas zu sagen...man kann doch auch nicht zu ner dicken Mutter sagen die ein dünnes Kind hat das diese dem Kind alles weg isst...
    Man kann sich in der heutigen Zeit nur ein dickes Fell anschaffen,und starke Nerven!!!
    Ich habe leider auch erfahren müssen wie doof es sich anfühlt wenn die Tochter nach Hause kommt und mich fragt : Mama...kannst Du abnehmen...???Ich so...Ja...eigentlich könnte ich das...aber WARUM???Ja,bei mir in der Klasse sagen einer immer das Mc Donalds hat angerufen und gesagt das Du in der Rutsche stecken geblieben ist...
    also das fand ich dann gar nicht lustig,denn das geht zu weit...denn meine Kinder brauchen sich nicht für mich zu schämen...ich habe das dann in der Schule geklärt und jetzt ist RUHE!!!
    Dennoch nagte dieser Gedanke schon an mir...und ganz ehrlich machte es irgendwie ganz leise klick und ich habe dann etwas gefunden was für mich und meine Mädels gepasst hat und habe es ausprobiert...
    wir haben am 25.02.2013 angefangen und siehe da es hat geklappt (zumindest bis jetzt,denn ich bin noch nicht fertig )
    Meine Kleine hat 6,3 kg abgenommen...meine Große 9,6 kg und ich bis jetzt 20,6 kg und jaaaaaaaaaaa...es fühlt sich gut an...aber glaube mal nicht das ich jetzt in Ruhe gelassen werde...nö...jetzt bin ich ja die Frau die einiges abgenommen haben muss,damit sich mein Mann wieder mit mir auf die Straße traut...
    Wie Du siehst,man wird es NIE schaffen es ALLEN Recht zu machen...auch solche Äußerungen tun weh...
    Man sollte das machen was man selbst für Richtig hält,und wenn man abnimmt,dann macht man das nur für sich ALLEINE...für keinen Arzt,Ehemann oder sonst wem,man soll sich immer selbst treu bleiben und genau so werde ich es auch weiter in meinem Leben machen...
    Ich drücke Dich und lass den Kopf nicht hängen...
    ♥-liche Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  95. Ich geb auch mal meinen Senf dazu, Auch ein langer Weg schlankes Kind Mutter mit Ess störung die es an mich unter druck weitergab. Und ab 6 JAhren Diäten ( noch völlig normal gewichtig, aber ich könnte ja dick werden. Teeniezeit dank viel Sport nicht zierlich aber durchtrainirt. Tja dann umzug eigene Wohnung weit weg von MAmas Kochtopf. Ess Störung läßt grüßen, Tagelang nix essen weil man nicht gelernt hat Hunger zu haben und Fressarttaken. Dazu stressige Arbeit mit wechselschicht Hurra 135 KG auf 162 cm waren erreicht 4 JAhre Diäten und Frau hatte dank Ehrgeiz ihr Fressanfälle im Griff ( WW) und Ess Störung in Soprtwahn umgewandelt, aber schlank. Nun dann schwanger und was verbietet man mir ab der 10 woche Sport von 180 auf NULL. Kind oder schlank. Tja. Kind Nun hab ich wieder einen Teil drauf. Doch leider hat mir weder WW geholfen meine Störung wirklich in den Griff zu bringen ( wie auch ich suche und liebe Stress und unter Stress hab ich keine Kontrolle da vieles vom Unterbewußstein gesteuert wird und man Abends nur Umfällt.
    Aber ich sag euch was JA ich wäre gerne wieder dünn. Aber nicht zu dem Preis wie schonmal . Ab heute erfülle cih mir einen Traum ich gehe mit meiner Tochter ins Training was cih schon als Kind wollte. Nein ich erwarte nicht schlank zu werden . Ich erhoffe mir Körpergefühl zu bekommen. Meinen Körper wahrzunehmen udn mit 41 endlich zu erlernen was er braucht. Und nicht das Gehir dauernd nach Nahrung streikt udn sich was zu essen holt/ tja und wer kommt gegen sein Gehirn an :_)
    Grüße soll dir den Buckel runterrutschen der Typ.
    er hat keine 3 Kinder und den Rest am HAls. er ruft Arzthelferinnnen die im alles abnehmen.
    Nicht böse gemeint Aber Kinder sind arbeit wenn man sich mit innen auseinandersetzt.
    Oh hab ich soooo nviel geschrieben
    Drück dich
    Jessi

    AntwortenLöschen
  96. Liebe Marina,

    was soll man dazu sagen? Typisch. Zum einen hat der Arzt wohl keine ordentliche Kinderstube, schließlich begrüßt man seinen Patienten erst einmal. Das ist einfach ein Gebot der Höflichkeit und des Anstands. Ein mensch-gewordener-Gott sieht das vermutlich etwas anders. Allein das ist mir schön öfter aufgefallen von Ärzten und ich sage dann zuerst "Erst mal einen schönen guten Tag!" Ich nehm kein Blatt mehr vor den Mund und wenn ich mich hinterher schon Ärgern muß, will ich mich verteidigt haben.
    Ich selbst bin ja auch dick und kaschiere es nicht mehr mit weiten langen Sachen. Ich versuche mich modisch und gepflegt zu kleiden. Vielleicht schaust du mal auf meinen Blog da gibt es Links zu PlusSize Blogs. Auch hier ist das öfter mal ein Thema.
    Wie oft schau ich neidvoll auf schlanke Frauen........um dann zu sehen wie sie eine Zigarette nach der anderen rauchen, Hauptsache nix essen. Dann doch lieber Essen.

    Das Übergewicht früher oder später leider doch Erkrankungen hervorruft wissen wir doch alle. Aber das kann man auch feinfühliger und netter sagen und den anderen auch anhören. Die ganze Praxis scheint mir nicht empfehlenswert, weil höchst unfreundlich und somit unprofessionel. Ich würde meine Akte holen und nochmal zu einem anderen Arzt gehen, wenn du Kraft getankt hast.

    Übrigens ich hab ne Schilddrüsenunterfunktion. Es steht ja den "Dicken" nicht auf die Stirn geschrieben woran es hängt. Und geht auch keinen Menschen was an.

    Laß dich nicht ärgern du Liebe und fang an dich zu mögen/lieben, dann kannst du auch richtig schön Kontra geben ;-). So ein arroganter Schnösel......ob der wohl raucht? Oder regelmäßíg trinkt? *g*
    Myri

    AntwortenLöschen
  97. Puhhhh, genau so isses...
    Alle gucken VOR en Kopf, und sehen nicht was dadrin ist.
    Ich gehöre auch zu der NICHT-SCHLANK-SEIN Fraktion. Ich kämpfe seit Jahren dagegen, aber nichts tut sich.
    Das ist nicht super toll. Aber was soll ich machen? Mich in den Keller sperren? NEIN; das will und kann ich nicht.
    Ich bin aktiv und überall dabei. Ich bin bunt und wild und ziemlich crazy... Was natürlich vielen Leuten vor den Kopf stößt, aber man lebt nur einmal und das möchte ich gerne so tun, wie es mir gefällt und wie ich am besten damit klar komme.
    Klar wären 20kg weniger ein Traum, aber ob es mir dann besser geht? Ich weiß es nicht, also versuche ich mein Leben so zu nehmen wie es ist.

    Sei tapfer und mutig und wild und DU selbst♥

    Liebe GRüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  98. da fehlen einem doch die Worte - so ein grober Klotz ! Natürlich ist Deine Eingangsfrage unberechtigt, ein dicker Mensch ist doch nicht 2.Klasse, auch wenn der blöde Arzt Dir das leider so vermittelt hat, mit seiner einfach nur dummen Art. Ich drück Dich mal ganz feste und sage Dir, dass Du toll ausschaust, bei allem was Du hier von Dir zeigst sieht man doch wie klasse Dir die Sachen stehen. Lass Dich nicht beirren liebe Marina, nimm Dir das nicht zu Herzen und schau auf die Kommentare hierzu, die sagen Dir eindeutig dass es keinen Grund gibt für Dich traurig zu sein. Du bist Du und so mögen wir Dich doch einfach! GLG Christiane, die ziemlich sprachlos ist über diesen Arzt....

    AntwortenLöschen
  99. Liebe Marina,

    diese Erfahrung habe ich (leider) auch schon gemacht... Wie gut, dass es aber auch andere Ärzte gibt (mein Kardiologe ist da z. Bsp. gaaanz anders) - ich hoffe, dass du irgendwann auf einen kompetenten Arzt triffst!

    Und was mein Übergewicht angeht... JA, ich wäre gerne schlanker... ich würde gerne mal auf Anhieb in Kauf-Klamotten reinpassen... Aber ich muss auch sagen: ICH bin nunmal dick... ich kann damit leben... wenn andere damit ein Problem haben, dann haben SIE ein Problem, nicht ich... ;-D

    Ich wünsche dir viel Kraft für deine Zukunft!

    LG
    Isabimi

    AntwortenLöschen
  100. Hallo Marina,
    lange war ich im Sommerschlaf, von daher hinke ich meiner Zeit noch etwas hinterher:)
    Hier hat es schon Unmengen an Zuspruch gegeben und jetzt kommt meiner noch dazu: leider gibt es immer wieder Leute, die den falschen Ton treffen und unsere Gefühle zutiefst verletzen. Das ist leider in dieser Welt so und wenn es nicht das Gewicht ist, dann findet sich schon etwas anderes...Hake die Sache gedanklich für Dich ab und suche Dir einen anderen Arzt. Irgendwo habe bei meinen Vorgängerinnen hier habe ich gelesen: Krönchen wieder zurecht rücken, Schultern straffen und weiter geht´s. Das fand ich wirklich sehr passend:) Laß Dich nicht verunsichern, natürlich bist Du kein Mensch 2. Klasse! Daran würde ich gar keinen Gedanken verschwenden! Wir kennen uns zwar nicht persönlich aber das was ich kenne, finde ich durchaus sympatisch;)

    Viele liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  101. Ich finde solche Sprüche von einem Arzt sehr taktlos. Dennoch hat er sicher nicht Unrecht, auf Gewichtsreduktion hinzuweisen. Das aber bitte nett und höflich, denn er kann ja nicht wissen, warum Du evtl. ein paar Pfunde zuviel hast.

    Ich habe das übrigens auch so taktlos von meinem Orthopäden zu hören bekommen. Mein Rücken ist kaputt, Spondylose, teilweise sind die Wirbel bereits verknöchert, mein linkes Knie ist auch lädiert. Nun ja, kein Wunder, hatte ich doch im Januar noch über 130 kg. Zudem bin ich Diabetikerin, hab mich die letzten Jahre aber so gar nicht für mich, mein Aussehen und meinen Körper interessiert.

    Aber irgendwie hats mir dann gereicht und ich hab mich aufgerafft. Ende vom Lied: mit fleißig Sport, Essensumstellung und Engerie hab ich inzwischen knapp 30 kg weniger und hätte gern noch weitere 10 - 15 kg runter.

    Zu sagen, ich hätte mich damals wohlgefühlt würde bedeuten, mir in die eigene Tasche zu lügen - ich war einfach faul.

    Dennoch würde ich NIE über einen Menschen urteilen, egal wie mollig er ist, denn man wieß nicht, was dahintersteckt. Jeder ist es wert so angenommen zu werden, wie er ist.

    AntwortenLöschen
  102. Hallo! Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestossen und muss sagen ich bin entsetzt! Nein, du hättest ihm nichts sagen sollen, sondern einfach aufstehen und gehen! Wer sich nicht die Mühe macht, die Geschichte eines Menschen anzuhören oder zumindest die Akte und das Krankenblatt anzusehen, hat es nicht verdient, dass du seine Patientin bist.
    Des weiteren würde ich einen sehr direkten Brief an die Krankenkasse schreiben, denn es ist bei weitem nicht in Orndung, wie er dich behandelt hat.
    Ich finde es schrecklich und lass dich nicht unterkriegen!
    Glg
    A.

    AntwortenLöschen
  103. DANKE! für diese offenen und ehrlichen Worte!! So oft habe ich mich wiedererkannt.....Multiple Sklerose...in 10 Jahren 22 Schübe; weit über 130 GRAMM Cortison und gute 35 Kilo mehr....(schwupp - die Rechtfertigung......da ist sie.....) Da ist es oft schwer sich in seinem Körper wohl zu fühlen - sicherlich vielleicht auch mehr aufgrund der "gesellschafltichen Normen" als aufgrund des wirklch eigenen Gefühles - denn ob man da noch rankommt bei so vielen negativen Reaktionen der Umwelt wage ich doch zu bezweifeln.......(wenn dann noch Gleichgewichtsprobleme hinzu kommen und man sich beim langsamen Laufen die Treppe abwärts - eigentlich stolz, dass man das wieder schafft!!! - im Cafe anhören muss "gerade mal mittags und die ist schon sternhagelvoll" macht es das nicht leichter.....)....Der größte Kampf ist wohl der, sich von diesen Klischees freizumachen und zu lernen sich nicht verletzen zu lassen von Menschen, die nicht die Person sehen, sondern rein die Äußerlichkeiten! Denn so viel Aufmerksamkeit haben diese Menschen schlichtweg nicht verdient! Leider sind es oftmals die, die beosnders viel Aufmerksamkeit bekommen......Und ich bin sehr froh, dass ich so oft erfahren durfte, dass es viel mehr Menschen gibt, die hinter mir stehen! Gut oder schlecht laufend; dick oder dünn....Und das wünsche ich Dir von Herzen! Tolle Menschen um Dich herum, die Dich mögen und lieben. Menschen mit denen man gerne Zeit verbringt!....Aber bei den vielen Kommentaren, die Freude machen zu lesen, gibt es davon glückicherweise viel mehr - nur sie fallen nicht so auf, was?!?!.....Mit lieben Grüßen! Nicole

    AntwortenLöschen