Freitag, 14. Dezember 2012

Shabby Chic zum Kuscheln!


 ***

Hallo ihr lieben Leserinnen da Draussen.

Jetzt seid ihr schon 262 Stück an der Zahl, und ich freu mich ganz riesig über jeden einzelnen von Euch!
Ein ganz herzliches Willkommen auch an die "Neuen" unter Euch, die in den letzen Tagen dazu gekommen sind.
Schön das Ihr da seid!

*

Heut zeig ich Euch mal etwas, das nichts mit Klamöttchen zu tun hat, sondern "nur" dekorativ in der Ecke lümmelt.

Ein Kissen!  Ja, mein erstes um ehrlich zu sein!

Warum ich nicht schon eher mal eines genäht habe? Hm, keine Ahnung, geht das doch wirklich schnell und man kann sich in seinen SToff- und Tüddelkram - Vorräten allerherrlichst austoben :))

Dieses Exemplar ist ziemlich "unbunt" geworden eher romantisch und verspielt!

Es war vor einiger Zeit als Geschenk geplant. Die Beschenkte hat sich riesig gefreut. Mir selber gefiel es ehrlichgesagt auch recht gut, so dass beim Verschenken auch etwas Herzschmerz dabei war!

Gut, dass ich aber "Mittel & Wege" besitze um  noch tausendsiebenhunderundvier Kissen für mich selbst zu nähen&gestalten. Die Frage ist nur, wohin dann damit? *g*

Dieses jenige hier ist aus weiß-grundigem Rosenstoff entstanden, kombiniert mit rosa Karo und günen Tupfen, und einem robusteren Leinenstoff, auf dem ich eine Kreuzstich-Rosenblüte gestickt habe.

Verziert wurde es noch mit verschiedenen Bändern und Borten.

Praktischerweise, hat es einen Hotelverschluss, so kann  man den Überzug auch mal schnell in die Waschmaschine stecken, was bei den hellen Farben ja etwas öfter mal sein muss.

***















***

Jetzt wünsch ich Euch ein wunderschönes sonniges 3. Adventswochenende!

Ich versuch dann mal weiterhin den Mythos "besinnliche Vorweihnachtszeit" zu erkunden ;)

Gruß & Kuß
Marina

Kommentare:

  1. Liebe Marina,
    oooohhh, wie schön!!! Das sieht so herrlich, duftig, leicht, romantisch und mädchenhaft aus... BEZAUBERND! Mit dem Besticken hast du dir ja viel Mühe gemacht, das war es aber wert!

    Mach weiter solche Kissen, die können sich doch zur Not einfach auf dem Boden stapeln, ... und dann hinein ins Vergnügen!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Marina!
    Das Kissen ist super schone geworden, aber das hab ich ja schon mal erwähnt ;0)
    GLG Jenny

    AntwortenLöschen