Donnerstag, 9. Juni 2016

[ GARABATO ] & [ EINE ANDERE FREUDE DES NÄHENS]



***

Es ist Donnerstag - und Donnerstag gibts (fast) immer etws Genähtes für mich zu zeigen!

So auch heute!

Ich hab Euch ja irgendwann im Laufe der letzten Wochen erzählt, wie sehr ich es geniesse für mich zu nähen. 
"Früher" ... also vor meiner Gewichtsreduktion hab ich auch gerne für mich genäht. 
Da wäre aber zu bemerken, dass das oft auch einfach aus der Not heraus war. Ich wollte ja schon immer Röcke und Kleider tragen, und von den Kleidungsstücken in großen Grössen die man käuflich im Einzelhandel erwerben kann fühlte ich mich, um ehrlich zu sein, geradezu beleidigt!
Oftmal glich es einer Hommage an die Outdoor/Trekking/Zelt Abteilung aber mit Weiblichkeit hatten die Dinge oft wenig zu tun. 
Welch Glück ich hatte, dass ich die Möglichkeit besass mir selbst Kleidungsstücke nach meinen Vorstellungen zu nähen und zu tragen. So war ich nicht gezwungen, bis auf ein paar Basic-Teile auf das Angebot in den Läden zurück zu greifen.

Jetzt ist es so, dass ich Kleidungsstücke für mich nähe, die ich vielleicht schon in den ganz "normalen" Abteilungen in den Läden kaufen könnte, und sicher auch etwas finden würde was meinem Geschmack wenigstens einigermassen trifft ... aber jetzt nähe ich so richtig mit Leidenschaft und Liebe für mich. All die schönen Schnittmuster, die ich "früher" nicht nähen konnte, oder es sie vielleicht in großen Grössen gab aber in großen Grössen doch nicht so vorteilhaft aussahen.
Mein Schrank platzt an genähten Kleidern und Röcken und Shirts und anderen hübschen Dingen mittlerweile aus allen Nähten ... aber ich bin der Meinung, wer jahrelang gedarbt hat, darf nun jetzt mal aus dem Vollen schöpfen. Jawohl.

*

Deshalb zeig ich Euch jetzt dieses Set aus zwei tollen Basic-Schnitten:























































***



Der Rockschnitt ist wieder dieses wirklich geniale Freebook von Claudia aka Frau Liebstes / kibadoo. 

Einige hatten mich gefragt welche Kleidungsgrösse ich jetzt trage: 
Diesen Rock hab ich in 40/42 genäht. Das ist allerdings generell stark passform abhängig welche Grösse ich nähe. Manchmal auch die 44 oder 46. Je nach Kleidungsstück. 

Dieser Rock ist sogar nochmal eine Nummer kleiner als bei diesem Beispiel *klick

Allerdings sind mir auch schon der ein oder andere Faux-pas passiert. 
Wer mir auf Instagram folgt, bekommt sowas ja "live" mit.
Denn oft ist es so, dass wenn ich einen neuen Schnitt nähen möchte, ganz automatisch erstmal die grösste Grösse zuschneide. In den letztetn Wochen sind deshalb so einige Teile für die Tonne oder zum recyceln entstanden .. denn manchmal war es dann einfach soviel zu gross, dass man nichtmal mehr mit ein paar Änderungen etwas retten konnte *lach*

Über das Top freue ich mich ganz besonders. FrauLuise von Schnittreif. Gab es leider immer nur bis Grösse L. Meilen- oder eher Kiloweit war ich davon entfernt, dabei fand ich den Schnitt so unglaublich schön. Jetzt klappt es. Und in kombination mit dem Rock, ein wirklich ratzfatz genähtes Outfit.

*

Es sind auch nicht nur die Schnitte, die in einer Vielfalt nun für mich zur Verfügung stehen ... auch die Auswahl an Stoffen, Farben, Mustern haben sich erweitert. 
So hatte ich mir diesen wunderschön gemusterten Stoff vom Rock eigentlich erst für die Räubertochter ausgesucht .... aber als ich ihn in Händen hielt zögerte ich nicht lange und entschied ihn für mich zu vernähen.

Er erinnert mich irgendwie an Mexiko. 
Sonnenschein, 
Wärme, 
chillige  Musik, 
große Sombreros, 
rauschende Wellen, 
heisser Sand - 
Lebensfreude pur. 

*Garabato* ist feiner BioJersey den ihr bei Stoffonkel bekommt. 
Ein toller Pluspunkt des Stoffes ist die Extra-Breite von 180 cm. So konnte ich die Rockteile nebeneinander zuschneiden und hab wirklich nur ein kleines Stoffstück benötigt. Das freut das Nähherz. :)

Für die FrauLuise hab ich schwarze Kuller verwendet und ohne gedoppeltes Oberteil genäht sondern nur mit Streifenversäuberung gearbeitet.

Für Euch gibts sogar heute ein paar Bilder ohne die obligatorische Strickjacke .. die ich ja immer und überall dazu trage :) .... nur die Schuhe gefallen mir im nachhinein nicht so wirklich dazu. 

*

Ich wünsch Euch einen wirklich fantastischen schönen mexikanischen --- öhm ne - sonnigen Donnerstag!

Liebe Herzensgrüsse





Schnitt Rock:
Freebook von Kibadoo
Schnitt Shirt:
Frau Luise von Schnittreif
Stoffe:
Biojersey "Garabato" und Bio-Jersey "Kuller schwarz" von Stoffonkel
Cardigan:
S.Oliver
Zehenstegsandalen:
Lacoste 
verlinkt:
rums

*



Kommentare:

  1. Da ich auch (noch) im Kaufkleidungsdilemma stecke, freue ich mich immer doppelt über deine Posts mit selbst genähter Kleidung für DICH. Beide gezeigten Schnitte habe ich auch zuhause und mich noch nicht richtig rangetraut. Beim Rock liegt es an der Größenauswahl - da bin ich immer so unschlüssig - und freue mich daher, wenn du verrätst, welche Größe du nähst. Ich bin allerdings wohl auch zu doof, die einzelnen Schnittteile zusammenzusetzen, denn ich hätte den Rock gerne aus einem einzigen Stück - so wie du. Der sieht super-lässig und bequem aus!
    Ach ja..... schöpfe aus den Vollen, tu's! Benäh dich, schmück dich, feier dich und deinen grandiosen Abnehmerfolg, fülle deine Schränke und .... zeig uns dann ALLES! Ich schau so gern hier rein ;o)
    GLG Quintilia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marina,
    der Rock zusammen mit dem Oberteil steht dir so gut und beide Stoffe sind ein Traum. Ich verneige mich vor deinem Abnehmerfolg und finde es toll das du uns daran teilhaben lässt. Ich bin immer wieder überwältigt was du schönes nähst und schaue gern hier vorbei. Ich freue mich auf deine nächsten Werke. ;o)
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marina,
    ich lese schon lange bei Dir mit und ich fand von Anfang an, dass Du eine wunderschöne Frau bist mit einer tollen Ausstrahlung ! Ich fand es auch schön, dass ich eine Bloggerin gedunden habe, die (ebenso wie ich) eine grössere Kleidergrösse trägt und für sich wunderschöne Kleidung näht.Mittlerweile habe ich - wie Du - einiges an Kilos verloren und brauche weniger Stoff für neue Kleidung *juhuu* Ich habe auch immer mit Frau Luise liebäugelt und war ziemlich angefressen, dass es sie nur bis Gr.L gibt. Und dann habe ich Frau Luise gedanklich in den Restmüll geschmissen. Danke für Deinen Post - ich geh jetzt gleich mal Frau Luise nach Hause holen. Mittlerweile sollte ich da auch locker reinpassen ;-)
    Viele liebe Grüsse
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Ich mach es kurz: du siehst toll aus!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marina! Du siehst toll aus in den Kleidungsstücken! Der Schnitt des Tops wäre auch was für mich.
    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz von einer anderen
    Marina

    AntwortenLöschen
  6. Hi, ich lese zwar immer wieder hier Deine Posts, habe aber glaube ich nur selten oder noch nie etwas angemerkt. Gratuliere zum Erfolg und ich kann das gut verstehen, bin selber dabei meinen Kleiderschrank neu aufzubauen, weil ich von Größe 44/46 auf 38 runter bin. Man hat da einfach mehr Möglichkeiten und bei mir ist es so, dass ich erst jetzt Lust bekomme Muster oder figurbetonte Sachen zu tragen. Wenn man da auch noch selbst näht, steht einem die Welt offen. Weiterhin viel Freude beim Nähen und Tragen.
    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marina,
    das Oberteil finde ich sehr schön. So eines hätte ich auch gerne.
    Den Rock find ich eine Idee zu weit. Zeig doch deine tolle Figur! ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt! Du und dein Outfit sehen nach Sommer, Sonne und Glück aus!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen