Montag, 3. November 2014

{GROßE PARTYWOCHE #1 - Herzlich Willkommen ... }





***


Julia von Lillesol & Pelle kenn ich nun doch schon ein gute Weile und schätze sie sehr wegen ihrer liebenswerten, kreativen und ehrlichen Art. 
Ihre tollen Ebooks kennt ihr sicherlich oder? Absolut durchdacht, ausführlich und professionell - und als Teil ihres Probenähteams macht es mir seit langem Freude, daran ein klein wenig mitzuwirken. Vorallem Nähanfänger kommen hier auf ihre Kosten ebenso wie Schnittrumbastler .. zu denen ich mich definitv auch zähle *lach*. 
Die schlicht konzipierten Basic-Schnitte lassen herrlich viel Platz und Raum um sich selbst daran auszutoben .... haben aber doch soviel Schnitteile oder ""Extras"  um damit ganz einzigartige Unikate herzustellen.
 Für mich war es sofort klar, dass ich mir Julia als Gastbloggerin für meine Partywoche wünsche umso mehr hat es mich gefreut, dass sie auch gleich zugesagt hat

*

Sie hat Euch einen Ausgabe des beliebten "LexiNÄHkon´s" mitgebracht und ich wünsche Euch ganz viel Freude beim Lesen und nacharbeiten:





Schon längere Zeit gab es keine neue Ausgabe vom lillesol & pelle LexiNÄHkon. Da ich heute zu Gast bei Charlotte Fingerhut bin und anlässlich ihres Bloggeburtstags einen Gastpost schreiben darf, habe ich das zum Anlass genommen, mal wieder ein paar kleine Tipps & Tricks zu zeigen.

Zunächst aber erstmal einen herzlichen Glückwunsch an Marina und ihren farbenfrohen Blog!!!



Ich bin ja, wie viele andere auch, ein großer Fan von Masking Tape. Das lässt sich einfach universell einsetzen und immer wieder rückstandslos und mühelos entfernen. Nicht nur viele Dekosachen habe ich damit aufgehübscht, es kann auch richtig praktisch beim Nähen sein. 

Das möchte ich Euch heute zeigen:

Das LexiNÄHkon #16: Kleine Nähhelferlein mit Masking Tape für saubere Säume und die richtige Nadel

Es gibt diese wunderbar praktischen magnetischen Kantenführer zum Nähen von absolut geraden Säumen. Sie können auf die Stichplatte gelegt werden und entsprechend der benötigten Breite hin- und hergeschoben werden. Durch den Magnetismus hält der Kantenführer von alleine an der gewünschten Stelle.

Nun kann der Stoff ganz einfach entlang der Kante geführt werden und man bekommt eine perfekt gerade Naht, z.B. bei Säumen ist das sehr praktisch.
magnetischer Kantenführer Saumhilfe

Nachteil: Nicht alle Nähmaschinen haben eine magnetische Stichplatte und dann hält der Kantenführer natürlich auch nicht mehr. Auch haben nicht alle Nähmaschinen ausreichend viele Linienführungen, an den man sich leicht orientieren kann beim Nähen. Und hier kommt das Masking Tape ins Spiel... natürlich ganz nebenbei auch eine viel günstigere Alternative zum Kantenführer.
Einfach das Maskingtape an die gewünschte Stelle kleben um die benötigte Saumbreite zu markieren.

Nun kann der Stoff genauso leicht am Maskingtape entlang geführt werden und man hält eine ebenso perfekte gerade Naht mit dem absolut gleichen Abstand. Da das Masking Tape rückstandslos einfach abgezogen werden kann, kann es auch immer wieder neu in unterschiedlichen Abständen aufgeklebt werden, ohne dass es Klebereste gibt. Praktisch oder?

Mein persönlicher Favorit ist aber der Einsatz des Masking Tapes als Erinnerungsstütze für die gerade verwendete Nähnadel in der Maschine. Ich habe am Rand der Maschine ein paar Masking Tape-Schnipsel mit Nähnadel-Bezeichnungen (Jersey-Nadel, Universal-Nadel, Jeans-Nadel etc.) und immer wenn ich die Nähnadel wechsel, klebe ich jeweils den passenden Schnipsel oben an die Nähmaschine. Dann sehe ich auf Anhieb, welche Nadel in der Maschine steckt. Ich weiß nämlich spätestens am nächsten Tag nicht mehr, was ich eigentlich zuletzt für eine Nadel verwendet habe und alle Versuche, die Nadeln sorgsam in unterschiedliche Fächer zu ordnen, dass ich sehen kann, was gerade in der Maschine stecken muss, sind fehlgeschlagen. Das Masking Tape ist eine absolut idiotensichere Gedankenstütze!


Vielleicht kanntet Ihr die Tricks noch nicht und ihr findet sie auch ganz praktisch. Das würde mich freuen.

Liebe Grüße
Julia





Liebe Julia,
von Herzen ein ganz liebes Dankeschön für Deinen Besuch und Deinen Beitrag zu meiner Partywoche! :)

Julia findet ihr hier:


***


Ihr Lieben, das war auch schon der erste Beitrag - vielen Dank für Euren Besuch und seid gespannt, wie es Morgen weiter geht!

Dickes Busserl und ganz liebe Grüsse

Kommentare:

  1. Ein toller Gastpost! Vor allem den Tipp mit dem Maskingtape, welche Nadeln in der Maschine steckt, werd ich mir merken... Das weiß ich nämlich auch jedes Mal nicht mehr... ;-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, das sind wirklich dankbare Tipps!!!
    Ich habe mir gerade beim Lesen dedacht: *Häää??? Schreibt sie jetzt über mich???* *lach*
    Denn genau die Probleme habe ich auch immer .. ganz besonders mit den Nadeln...
    wo ich doch jetzt so richtig auch mit Jersey nähe.
    Ich habe schon einige Nadeln da liegen und keine Ahnung mehr, welche das nun sind ...
    und meine Vorratsdöschen werden immer leerer ;-)
    Danke für die Tipps!!!
    Herzlichste Grüße, Karin
    *Bin gespannt auf den nächsten Gastbeitrag!*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, war grad ganz begeistert, als ich meinen heißgeliebten Magneten gesehen habe. Benützt du ihn trotz computergesteuerter Maschine? Mein NäMa-Händler meinte, dass die damit kaputt ginge. Welche Erfahrungen hast du?
    Danke schon mal.
    Evi

    AntwortenLöschen
  4. Super Tipp mit der Markierung der Nähnadel ... das werde ich mir unbedingt merken :-)
    Danke
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. So ein schöner und nützlicher Gastpost! Vielen Dank dafür und noch eine schöne Geburtstagswoche für Dich!

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  6. Tolle nützliche Tipps. Dankeschön :-)
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  7. Julia, der Tip mit den Nadeln ist genial!!! da wär ich nie drauf gekommen :) danke ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  8. Klasse. Den Tipp mit dem Masking Tape muss ich mir merken!!

    Liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  9. Das Problem mit den Nadeln hab ich auch......nie weiß ich, was welche Nadel ist....ab sofort wird geklebt!!!!! Danke!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Ha, das sind ja wirklich tolle Tipps!!!!
    DANKE!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Super, das ist echt mal ein guter Tipp! Vielen Dank!
    LG Laura

    AntwortenLöschen
  12. Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und dann muss ich mich auch gleich für diesen tollen Beitrag bedanken - vor allem die Idee, die Nadeln zu markieren, ist absolut toll! Wie oft ich schon mitten im Nähen noch umgebaut habe, weil mir einfiel, dass ich SCHON WIEDER die falsche Nadel drin habe, hach... Auf diese Idee hier bin ich selbst zumindest nicht gekommen.
    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
  13. Coole Tricks, die kannste ich noch nicht!!! Super!!!

    Liebste Grüße
    Karo

    AntwortenLöschen