Donnerstag, 11. Dezember 2014

EIN WEIHNACHTSKLEID - SCHON DAS ZWEITE.



***

Kennt ihr das vielleicht auch? Man is sich irgendwie total unschlüssig was man aus einem bestimmten Stoff nähen möchte. Man hat tausend Ideen dazu aber irgendwie ist nicht die überzeugenste von Allen dabei .. man schiebt Stoffe hin und her ... überlegt, möchte vielleicht auch gern mal wieder einen neuen Schnitt ausprobieren und bleibt dann irgendwann wieder an Nähklassikern hängen!

Bei mir ist so ein Nähklassiker ein Schnitt aus einer schon bisschen älteren Ottobre Zeitschrift den ich auch hier im Blog schon paar mal gezeigt hab ... und irgendwie passt der auch immer und er passt auch herrlich zu meiner Tochter. Ich mag ihn einfach. Auf "Wickeldingsbums" steh ich ja sowieso total, und wenn es dann noch so herrlich zu nähen geht -- was will man mehr.

Ganz von all dem abgesehen hatte ich gar nicht vor, explizit Weihnachtskleider zu nähen ... aber mit diesem Modell hier *klick*  ist dieses dann  wohl nun schon das 2. Exemplar dieser Art. Zufälle gibts ;)
Dann würd ich daraus jetzt schliessen, dass wohl für die allerkleinste Madame hier im Hause auch noch ein neues Kleidchen her muss :)

Denn das Ottobre-Lieblingskleid hab ich für meine Räubertochter genäht ... die darin aber wie so alles andere aussieht nur nicht wie eine Räubertochter.  :)


***


































***


Als ich diese stylischen Pandas so vor mir liegen hatte war meine allererste Assoziation damit "blutrot"! Ich wollte einfach richtig sattes kräftes nicht zu grelles Rot dazu kombinieren. Natürlich noch mit schwarz dazu (unglaublich eigentlich wieviel schwarz ich im letzten halben Jahr vernäht habe).
... und als es fertig war und meine Tochter es anprobierte war mein erster Gedanke - 
Das ist ein waschechtes Weihnachtskleid!

Die große Schleife trägt sie hier beinahe wie einen kleinen Fascinator ... aber die kann natürlich jederzeit durch was kleines und dezenteres getauscht werden. Genäht ist das Stirn/Haarband nach dem Tutorial von hier *klick*!

*

Jetzt werd ich wohl mal beginnen mich  durch meine Berge von Schnittmustern und Ebooks zu graben und überlege welches Kleidchen ich für die Kleinste noch schnell nähen könnte!

*

Habt noch eine ganz wundervolle Zeit - kuschelig vorallem ... und gemütlich!
Dickes Busserl









Schnitt Kleid: Ottobre - hab ich auch hier schonmal gezeigt: *klick*
Stoff Kleid: Sweatstoff "Panda-Bären" von Andrea Lauren via Alles-für-Selbermacher/ Blutroter Romanit-Jersey, Streifen + Punkte aus meinem Stoffschrank

Kommentare:

  1. Auch wieder so ein wundervolles Kleid!!!!
    Allesliebe aus Franken
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Der Schnitt ist auch einer unserer liebsten!
    Tolle Umsetzung mit tollem Stoff!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ganz bezaubernd sieht deine kleine Dame in dem Outfit aus!
    Das Kleid ist wirklich wunderhübsch. Toller Schnitt!

    Eine schöne Adventszeit dir noch.
    Liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes Kleid. Ich habe auch gerade ein Kleid für meine Kleine (1,5 Jahre) fertiggestellt.
    Habe das Herzgewand von Gewandet genäht.
    Lässt sich fix nähen und ist mit dem Herzrücken auch total festlich. Und das Beste: es ist ein Freebook!!
    Liebe Grüße von der Nordsee. Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein superschickes, originelles Kleid geworden. Die Schleife finde ich ja mega dazu und die Strumpfhosen, will ich auch. So eine Farbkombi wäre mir nie dazu eingefallen. Hach sind Blogger nicht toll. Viel Erfolg beim Suchen.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Passt alles so perfekt zusammen - einfach wunderschön!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  7. Der Schnitt steht hier ebenfalls hoch im Kurs und ich hab' soooo viele Ideen für die Umsetzung, das ist wirklich unglaublich. Deine Pandas sind allerliebst, ich glaub' da kommt man auch nicht dran vorbei.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schick! Ich mag den Schnitt auch total gerne! Ich überlege, ob ich den Rockteil aus Stretchjeans mache, meinst Du das geht?
    LG
    Esther

    AntwortenLöschen