Mittwoch, 10. Juni 2015

FIRST GRADE von HAMBURGER LIEBE --> EINE BESONDERE STOFFKOLLEKTION




***

In meinem heutigen Blogpost möchte ich Euch einmal gar nicht soviel gedankenanregendes schreiben ... sondern einfach ein wenig von dem schwärmen und erzählen, was den ursprünglichen Charlotte-Fingerhut-Blog ausmacht. Das Nähen & Handarbeiten.

*

Es macht mir immer total Freude hier meine Gedanken, teils auch sehr persönlicher Natur mit Euch zu teilen. Das sprudelt so aus mir heraus und selbst wenn ich gern wollte, könnte ich nicht anders. 

Das war natürlich nicht von Anfang an so. 
Schliesslich entwickelt man sich. 
Im besten Falle in eine positive Richtung. 
In eine Richtung in der man sich wohl fühlt und sich damit identifizieren kann. 
Authentisch ist.
 
Aber, wie sagt man so schön - jedem Zauber wohnt ein Anfang inne.

- und dieser Anfang bzw. Ursprung liegt hier, ganz klar beim nähen.

Ich liebe es nicht einen Funken weniger als noch vor ein paar Jahren, nur haben sich die Perspektiven etwas verschoben. 
Das Nähen ist für mich heute, nicht mehr nur das liebevollen herstellen von Bekleidung und Dekorationsartikel sondern das Nähen ist ein Teil von mir.

Die Möglichkeit mich auszudrücken. 

Zu meditieren wenn ich unentspannt bin.

Mich zu erheitern  wenn mich etwas traurig macht.

Manches mal sicherlich auch mich milde zu stimmen wenn ich grantig bin.

Es ist Ausdruck meiner Gedanken, Ideen und Abstrusitäten. 

Das was mich beschäftigt.

Es ist für mich eine Art Seelenwohl, 
etwas das ich niemals missen wollen würde. 

Und auch nach sovielen Nähjahren liebe ich es jeden Tag noch ein Stückchen mehr. 
Jeden Tag anders aber jeden einzigen Tag ganz besonders.

*

Zu diesen ursprünglichen Dingen zählen für mich auch ganz bestimmte Stoffe einer ganz speziellen, unglaublich kreativen & sympathischen Designerin.

Immer und immer wieder vernähte ich in der Vergangenheit ihre Designs zu den unterschiedlichsten Dingen. 
Für meine Fingerhütchen, 
für mich. 
Als Geschenk. 
Für unser zu Hause.
Ebenso hüten unzählige Meter mein Stoffregal, von denen ich mich
nur schwer trennen kann. *seufz* :)

*

Deshalb ist es mir heute wirklich eine ganz besondere Freude,  Euch einige Stoffe aus der ganz neuen Stoffkollektion von Hamburger Liebe zeigen zu können.

*

Ich hab mir für das Vernähen meiner Stoffauswahl mal wieder so richtig viel Zeit genommen, habe verziert, umdisponiert, mich entspannt, gegrübelt, und genäht. und genäht.  Bilder gemacht und diese für Euch selektiert. 
(500 Stück würden wohl den Rahmen eines Blogposts sprengen, nicht wahr?) 


Tja, und das ist dabei entstanden:

 *



















































































































***







Die Stoffkollektion "FIRST GRADE" umfasst zahlreiche Designs in verschiedenen Farben und Qualitäten. Weicher Baumwolljersey, herrlich dichter Webstoff und sogar einzelne Canvas-Stoffe sind dabei.

Neben "Poetry" & "BlingBling" hat es mir ganz ausserordentlich das "Cutie" Design angetan.
Zuckersüsse kleine Schleifchen. 
Ich liebe Schleifen. 
Das habt ihr Euch aber sicher schon gemerkt oder? 
*lach*

Die First Grade Kollektion ist herrlich zart pastellig und perfekt auch zur Einschulung geeignet. Aber wie ihr seht, gehen süsse Kleidchen & Co. auch garantiert ohne bald-ABC-Schützin.  Denn als waschechte schon baaaaald Zweitklässlerin braucht man mindestens ein genauso tolles Kleid!

Die Stoffe gibt es exclusiv bei den bezaubernden Alles für Selbermacherinnen Nadine & Ricarda.

Vernäht habe ich <Poetry> Webstoff in grau, <Cutie> Webstoff türkis, Cutie Jersey in pastellgelb & rosa.

Nachdem ich mich für Webstoffe entschieden hatte war klar ich muss endlich mal wieder mein Herzensprojekt vom letzten Jahr nähen. Nannerl. Das hab ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht. Dazu hab ich Bolerojäcken mit tollem Bubikragen und kurzem Arm genäht.

Eigentlich sollte es einen opulenten Hut zum Kleidchen geben, allerdings war mir dieser dann doch etwas ZU opulent auf den Fotos, daher hab ich kurzerhand noch ein passendes Haarband dazu gemacht. 
Ihr wisst ja, ich hab einen Faible für passende Kopfbedeckungen. 
Auch wenn diese, ehrlichgesagt, im Alltag eher in der Schublade verschwinden. 
Zumindest Haarbänder & Co. :)


***




Ich stelle fest, auch wenn das Ursprüngliche das Gleiche bleibt, so verändert man nicht nur die Intention mit der man manche Dinge macht, sondern ganz explizit merke ich auch, wie sich
mein Nähstil verändert. 

Bei diesem Nannerl Kleid habe ich zum Beispiel Paspeln verwendet. In den Teilungsnähten sowie an der Passe runderherum. 
Ebenso beim Jäckechen kam Paspel zum Einsatz. Und dass, wo ich Paspel immer zu sportiv für meinen Nähstil fand. :)

Ich bin gespannt, wo die Reise weiter hin geht. In welche Richtung man sich entwickelt, Türen schliessen sich, andere öffnen sich. Man ändern Sichtweisen und Meinungen, wächst an vielen Dingen, genauso wie einen immer wieder Dinge zurück werfen. 

Das was bleibt ist das was wir in unseren Herzen tragen.

Die Liebe zum Nähen.






Sonnige Herzensgrüsse


Stoff:
Schnitt Kleid:
Nannerl - ein bayrisches Herzensprojekt! -->  E-book  ---> Papierschnitt
Schnitt Jacke:
Hut&Band:
eigenes
Strümpfe:
eigenes
Stickdatei Passe:
First Grade bald bei Kunterbunt-Design erhältlich


Kommentare:

  1. Liebe Marina
    Wow! Das ist wirklich wunderschön geworden!!!!
    Danke für die tollen Bilder und die Inspiration für das Verarbeiten dieser Stoffkollektion!
    Lieber Gruss
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh Marina, das ist zauberhaft, wirklich schön. Wer könnte die Stoffe schöner präsentieren als Du? Ich glaub, ich weiß, welches Foto ich auch noch unbedingt brauche. Ich melde mich <3 Kram, Liv

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin immer wieder ganz verzaubert wenn ich bei dir hier reinschaue. Von deinem Blog, von der Stimmung die ich hier wahr nehme, den wunderschönen Kleidungsstücken die du genäht hast, den tollen Bildern. Ich lese jeden Post von dir gerne.
    Auch diesen hier. Das Kleid ist wunderschön und bringt den Stoff toll zur Geltung.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  4. na da hast du dich aber ausgetobt!! ganz wunderbar
    liebe grüße
    einchen

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Absolut klasse! ... und so viel Arbeit, Herzensarbeit, die in dem Outfit steckt ... da musst du dann aber am Ende seeeehr entspannt gewesen sein *duckweg* Ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde vor allem das Kleid wunderschön und so liebevoll gemacht! Man merkt dass das Nähen ein Teil von dir ist, wenn man deine Stücke ansieht! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Der Wahnsinn! Keine näht mit so viel Herzblut wie du! Die Kombination ist einfach ein Traum... Besonders toll finde ich die Strümpfe. Deine Bilder erinnern mich immer an die Kinder von Bullerbü...
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für ein Outfit! Da steckt ganz offensichtlich ganz ganz viel Arbeit und Herzblut drin!
    Allein die vielen kleinen Details machen es zu etwas besonderem!
    <3 Jenny

    AntwortenLöschen