Dienstag, 20. Oktober 2015

{ EIN WEIHNACHTSKLEID IM SOMMER }



Wo rennt sie nur hin die Zeit? 

Unglaublich wie die letzten Wochen wieder verflogen sind seit meinem letzen Blogpost.

Während wir hier nun den goldenen (ok die letzten Tage eher grautrübnassen) Herbst geniessen, 
Männchen und diverse Tiere aus gefühlten 493kg aufgelesenen Kastanien basteln, 
bunte Herbstblätter sammeln und uns 
die letzten wärmenden Sonnenstrahlen auf die Nase scheinen lassen ... 
hab ich doch tatsächlich gesehen, 
dass ich Euch einiges unserer Sommersachen unterschlagen habe. :)

*

Ich dachte mir, ich zeige es Euch trotzdem noch, denn schliesslich war der Stoff, welchen ich für dieses Kleid verwendete eigentlich für das letzte Weihnachtsfest als Weihnachtskleidchen für Mathilda gedacht.

Es wurde zwar ein waschechtes Sommerkleidchen draus, aber ich denke mit dicker Legging und Langarmshirt drunter, geht das auch jetzt im Herbst/Winter, auch wenn es mittlerweile schon eher zu einer Tunika geworden ist, denn die kleine Zuckermaus ist kräftig gewachsen und die meisten Kleider die ich so in der letzen Zeit genäht habe, passen leider nicht mehr bzw. sind viel zu kurz.


*

















 



















































***


Genäht hab ich einen echten Klassiker aus meinen Schnittmustervorräten. Schon viele Jahre immer wieder rauf und runter genäht. Leider sind wir nun schon bei der letzten Grösse angekommen.
Es ist das Lieblingskleidchen von Erbsenprinzessin und die gewickelte Passe mit dem hübschen auslandenden Rockteil lässt herrlich viel Platz um Motive, wie auf diesem Kleid, zur Geltung zu bringen oder aber bietet reichlich Fläche um zu verzieren, besticken oder applizieren.

Ihr wisst ja, dass ich Zierstiche sehr liebe, zumindest spätestens nach diesem Blogpost *klick* wusstet ihr es :) ... und ich mag es ziemlich, Schrägband mit Zierstichen anzunähen.
Das hab ich hier auch wieder gemacht und natürlich Kontrastgarn verwendet.

Dazu hab ich einen gedoppelten Bolero mit Bubikragen genäht. Ohne Verschlussvariante und mit kurzem Arm mit Bündchen. Quasi zum Wenden. Das Rückenteil hab ich mit einer passenden Applikation zum Kleid versehen.

*

Mathilda hat das Kleid total gerne getragen und nicht nur mit der grünen Yolanda-Leggings - welche ich Euch hier *klick* schon gezeigt habe, sah es total niedlich aus. Gerade auch mit einer weißen Legging zu den braungebrannten Beinchen im Sommer!

*

Auch wenn ich Euch heute noch etwas sommerliches gezeigt habe, heisst es nicht, dass ich nicht schon fleißig Herbst-Winter-Teile nähe. In der letzen Zeit ist einiges entstanden und auch im Moment arbeite ich an ganz süssen neuen Teilen, denn ich hab mir mal wieder zum Probenähen Zeit genommen, denn die Schnitte waren einfach zuckersüss!!! Ihr dürft also gespannt sein!

*

Habt einen wundervollen, sonnigen und herzerwärmenden Tag <3



Schnitt Kleid:
Lieblingskleid von Erbsenprinzessin
Schnitt Bolero:
Basic Nr. 43 - Bolero mit Bubikragen von Lillesol & Pelle
Stoff Kleid:
Michael Miller
Stoff Bolero:
Lillestoff, Swafing
Stoff Legging:
Yolanda in moos von Alles für Selbermacher / Design: Regenbogenbuntes
Stickdatei:
Alpenglück 
verlinkt:
creadienstag

Kommentare:

  1. Süß! Und mit dem Stoff kann man es ja wirklich noch gut als Tunika im Winter anziehen, wie du schon sagst.
    Ich nähe ja viele Kleiderschnitte inzwischen länger/ nehme bei Kaufkleidern 1-2 Nummern größer, weil sie mir oft recht knapp sind ...

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. So so süüüüüß und toll das die "freche" Maus noch so toll bei den Fotos mit macht, genieße das es ist dann irgendwann ziemlich schnell vorbei, heul. Ich liebe ja solche mittwochs Sachen und der Stoff ist echt klasse
    😍 liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen